Eugenische Bevölkerungs-Kontrolle (globaler Massenmord) durch globale Sterilization mit synchronisierter Impfung!

INHALT
  1. Historische Rückschau
  2. Eugenik auf dem Zenit
  3. Georgia Guidestone
  4. Die Deutschen sind wieder mal "spitze" im Wahn!
  5. Die Sterilisierung der "Minderwertigen"
  6. Die Argumente eines Pro-Eugenikers!
    1. Warum der Mensch schlecht ist!
    2. Mein Ziel sind die Georgia Guidestones.
    3. Gehirnwäsche ist angebracht!
    4. Forderung und Förderung der Selbstvernichtung!
    5. In der Zwickmühle der Psychopathen!
    6. Aufklärung ist begrüßenswert, aber!
    7. Der Mensch muss sich schon entscheiden!
    8. Jedem seine Meinung!
    9. Haltung zum Geoengineering!
    10. Fazit
  7. Krieg gegen die Schwachen!


1. Historische Rückschau

Die Imperialisten begründeten ihren Raub durch die Welt und Missbrauch anderer Völker zunächst religiös, indem sie sich selbst als die Anhänger des wahren Glaubens und die anderen als Ungläubige und deshalb Minderwertige betrachteten. Die Konversion der Unterdrückten zum Christentum bremste die Imperialisten.

Nach dem Zusammenbruch der religiösen Legitimation und dem Aufkommen der sogenannten europäischen Aufklärung wurden die Diskriminierung und der Missbrauch in eine noch bösartigere und unüberwindbare Form transformiert.

Unmittelbar nach der Erkenntnis über die Entstehung der Arten durch Alfred Wallace und Charles Darwin, folgte sogleich die pseudowissenschaftliche Behauptung über die Existenz von Rassen, eine Bewertung in höherwertige und minderwertige Rassen und die Festlegung über deren Lebenswertigkeit.

Der vorher kulturelle Begriff der "Rasse" wurde in einen pseude-biologisch begründeten Separatismus umgewidmet.

Ähnlich wie bei der Züchtung von Nutztieren, sollten auch die menschlichen Rassen die vorteilhaften Eigenschaften durch die Eliminierung der Minderwertigen und Verhinderung der Vermischung, weiter veredelt werden.

Sowohl die Organisation in der Gestalt der Eugeniker, als auch die Legalisierung und praktische Anwendung des Rassismus began in den den USA.

Eugenics Timeline
https://eugenicsarchive.ca/discover/timeline

"May 16, 1883. Francis Galton coined the term “eugenics,”, later describing it as “the study of the agencies under social control that may improve or repair the racial qualities of the future generations, either physically or mentally” (McLaren, 1990, p.11). Galton details the concept in his book Inquiries into Human Faculty and its Development, and recommends that individuals from families that rank highly in his merit system be encouraged to marry early and given incentives to have children. He also condemned late marriages within this same group as "dysgenic," or disadvantageous to the human species.

The word "eugenics" was drawn from the Greek work "eu", meaning well, and "genos", meaning offspring. Together, it means well-born.

This book has entered the public domain and may be read in full online. Galton's original characterization of eugenics can be found on page 17 of this public domain edition (Part 1 of the pdf):

“a brief word to express the science of improving stock, which is by no means confined to questions of judicious mating, but which, especially in the case of man, takes cognizance of all influences that tend in however remote a degree to give to the more suitable races or strains of blood a better chance of prevailing speedily over the less suitable than they otherwise would have had” (Galton, 1883, p.17)

-Erna Kurbegovic and Amy Dyrbye
"

Galton, Sir Francis: Inventor of Eugenics
https://eugenicsarchive.ca/discover/players

"“Man is gifted with pity and other kindly feelings; he has also the power of preventing many kinds of suffering. I conceive it to fall well within his province to replace Natural Selection by other processes that are more merciful and not less effective. This is precisely the aim of Eugenics.”Source

Sir Francis Galton (1822-1911) was an English mathematicianpsychometrist, inventor, meteorologistgeneticist, and eugenicist. Galton made numerous contributions to biometrics and statistics, including introducing the concepts of correlation and of regression towards the mean. He coined the term "eugenics" and is considered by many to be the father of the eugenics movement. The phrase “nature versus nurture” is also credited to Galton.

Galton was born in Birmingham on February 16, 1822. He came from a prominent, intellectually-driven family; for example, Charles Darwin, his cousin, first described the theory of evolution. Galton originally pursued medicine in school, but he was convinced by Darwin to study mathematics in Cambridge to enhance his medical education (Gillham, 2001). Galton tried to complete an advanced program at Cambridge, but became overwhelmed and finished with a regular degree in mathematics. He did not return to medicine, instead choosing to travel and explore.

When Darwin published The Origin of Species, Galton changed his focus (Gillham, 2009). In this book, Darwin had described the theory of evolution and natural selection, and Galton was fascinated by the idea of evolutionary progress. The Origin of Species seemed to give him a purpose in life: using the concepts described by his cousin to improve the human race. Galton was not the first person to address controlled breeding in humans in order to create a ‘better’ species - the idea dates back at least two thousand years ago, in ancient Greece - but he did help to generate new interest on the subject (Galton, 1998).

Galton was convinced that social and mental traits, like talent and intelligence, were inherited (Galton, 1865; Galton, 1869). He published his thoughts in the popular Macmillan’s Magazine(Galton, 1865) and conducted extensive research to try to establish that personality, work ethic, and other traits were hereditary, and could be traced through family lineages. In 1869, he released a compilation of the data he had collected and published it under the title “Hereditary Genius” (Galton, 1869). In this book, Galton showed that success seemed to run in families, and that the more closely related a person was to a high-achiever, the more likely they were to become one themselves (Galton, 1869; Mackenzie, 1976). He argued that this proved that intelligence, accomplishment, and various other traits were inherited. He thought that a person’s environment had very little to do with the development of such characteristics.

Galton coined the word “eugenics” in 1883 in the footnotes of one of his publications (Galton, 1883). He originally described it as “a brief word to express the science of improving stock, which is by no means confined to questions of judicious mating, but which, especially in the case of man, takes cognizance of all influences that tend in however remote a degree to give to the more suitable races or strains of blood a better chance of prevailing speedily over the less suitable than they otherwise would have had” (Galton, 1883, p. 24-5). Eugenics literally means ‘well-born’, but it was eventually given various definitions relating to actions and ideas aimed at improving the inheritable qualities of the human race (Galton, 1998). By the early twentieth century, the word ‘eugenics’ was being used in public and academic spheres.

Galton intended for eugenics to become a sort of religion, and he believed that eugenics could lead to a perfect, happy and successful human race (Galton, 1869; Kevles, 1985). Originally, he imagined that species improvement could be achieved through the elite marrying and having large numbers of children. However, in Galton’s later work, he also focused on the ‘least desirable’ - explaining who these undesirables were, creating classification systems for them, and suggesting how they should be treated (Mackenzie, 1976). Galton did not seem to promote cruelty or extreme measures in the name of eugenics, but he did propose that the so-called unfit be segregated.

Overall, Galton was a significant early contributor to a movement that would grow and develop long after his death. He encouraged an in-depth exploration of the inherited differences between classes of people and promoted the belief that certain groups were fundamentally and genetically superior to others. While he also discovered important concepts in statistics and psychology, many of these were simply mechanisms to further his eugenic ideas (Gillham, 2001; Kevles, 1985). He believed that the key to a Utopian society was a eugenic religion, and Galton dedicated his life to eugenics.

-Natalie Ball
"


2. Eugenik auf dem Zenith

Wir können leicht feststellen, dass nach der kurzen Phase der Aufklärung, im Gefolge der pseudo-wissenschaftlichen Eugenik sich die heutigen imperialen Strukturen entwickelt haben, noch immer damit durchsetzt sind und rassistische Ziele in einer transformierten Form weiterhin fanatisch verfolgt werden, ohne jedoch dies offen deklarieren zu wollen.

Im Ergebnis wurde eine grausame, kriminelle, wahnhafte, psychopathische und eugenische Anti-Aufklärung etabliert, die gerade jetzt auf ihren Zenith steht. Die Eugeniker haben schleichend alle zentralen Institutionen der Welt erschaffen und holen gerade mit der Corona-Panik zum großen Schlag aus.

Als der Erspinner der Eugenik Francis Galton im Jahre 1883 auf der Basis seiner selbstgestrickten Statistik verkündete, dass die Welt nur 500 Millonen vertrüge, 
  • betrug die Weltbevölkerung weniger als  1,6 Milliarden (in 1900), 
  • nach dem 2. Weltkrieg 2,54 Milliarden und 
  • bei der Aufstellung der Guidestones im Jahre 1980 4,46 Milliarden. 
Trotz aller bisherigen Propaganda- und Zwangsmaßnahmen zur eugenischen Bevölkerungskontrolle steuert die Menschheit nun auf 8 Milliarden zu.

Jedoch sind nun alle organisatorischen und technischen Mittel etabliert, um mit Sterilisation per "Impfung", die quasi gleichzeitig an einem Morgen allen Menschen verabreicht wird, die Weltbevölkerung innerhalb einer Generation "ganz sanft" auf unter 500 Millionen zu dezimieren, ohne Bomben, Atombomben, Blutvergießen und Umweltzerstörung.



Für den Erfolg dieses Schlags muss er tatsächlich auf einmal umfassend weltweit ausgeführt werden, so dass nicht etwa alle industrialisierten Länder dezimiert werden, während die ländliche Bevölkerung diese Lücke schnell schließen kann, wie dies momentan geschieht.

Dazu wird die Menschheit an die Zwangsimpfung gewöhnt, auch wenn über 5 Jahre vorwiegend nur Kochsalzlösung verabreicht werden muss. Sobald die vierteljährliche Spritze von allen angenommen ist, wird zuletzt die finale Sterilisationsspritze verabreicht!

Bis die Menschen merken, dass sie nicht mehr in der Lage sind, Kinder zu zeugen, können noch Jahre und Jahrzehnte Placeboimpfungen folgen.

Die Selektion erfolgt dadurch, dass einige wenige, von Eugenikern auserwählte, tatsächlich nur die Kochsalzlösung bekommen. Die Auswahl erfolgt nach genetischen Eigenschaften. Um die Selektion, Sterilisation oder Euthanasie der Menschen nach genetischen Markern bewerkstelligen zu können, werden weltweit Genproben gesammelt und Gen-Datenbanken erstellt.

Eine Gegenaufklärung wird durch Verbot von Versammlung, Internierung und Isolation in der eigenen Wohnung, Besuchsverbote, offene und verdeckte Zensur und mediale Überladung mit pro-Eugenik Propaganda, ohne diesen Begriff zu erwähnen, unterbunden.

Racheaktionen werden dadurch verhindert, dass jeder unter Beobachtung steht und offensive Widerständler schnell aus dem Verkehr gezogen werden, wie etwa im Falle von Robert Malone. 

Der Fall Malone: Wie ein Impf­forscher zur Symbol­figur der Impf­kritiker wurde – und seine Chance auf den Nobelpreis verlor
Thorsten Fuchs | 12.10.2021, 12:33 Uhr
https://www.rnd.de/wissen/robert-malone-wie-ein-impf-forscher-zur-symbol-figur-der-impf-kritiker-wurde-2HC64SXXRNDXNO3U66T474VVQY.html

"Robert Malone hat mit seinen Experimenten Ende der Achtzigerjahre die Forschung an mRNA-Impfstoffen angestoßen.
Von der Öffentlichkeit und in der Wissenschaft war er bis vor Kurzem dennoch vergessen.
Heute ist er mit Hunderttausenden Followern auf Twitter und als Stammgast in rechten Talkshows eine Symbolfigur der Impfgegner in den USA. Wie konnte es dazu kommen? Ein Erklärungsversuch.
"

Die Totalüberwachung ist bereits jetzt weltumfassend. Ärzte, Politiker, Epidemologen und andere, die effizient Widerstand leisten, werden bestraft, medial isoliert und unterdrückt. Die Corona-App dient der weltweiten Legalisierung und Erweiterung der Überwachung.

Grafik auf weißen Hintergrund
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app



3. Georgia Guidestones

Die Georgia Guidestones wurden in Vertretung einer kleinen Gruppe von Rassisten und Eugenikern, durch Herbert Hinzie Kersten aus Fort Dodge, Webster County, Iowa 50501 beauftragt und finanziert. Aus dem diskreten Rassisten-Zirkel von Kersten sind noch der berühmte Ingenieur William Shockley und der lokale Publizist Robert Merryman bekannt.

Part 1: Iowa White Supremacist behind the Georgia Guidestones
https://vanshardware.com/2015/09/part-1-iowa-white-supremacist-behind-the-georgia-guidestones/

Georgia Guidestones
https://en.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

"In June 1979, a man using the pseudonym R. C. Christian approached the Elberton Granite Finishing Company on behalf of "a small group of loyal Americans", and commissioned the structure. Christian explained that the stones would function as a compass, calendar, and clock, and should be capable of "withstanding catastrophic events". Joe Fendley of Elberton Granite assumed that Christian was "a nut" and attempted to discourage him by providing a quote for the commission which was several times higher than any project the company had previously taken, explaining that the guidestones would require additional tools and consultants. To Fendley's surprise, Christian accepted the quote. When arranging payment, Christian said that he represented a group which had been planning the guidestones for 20 years and which wanted to remain anonymous."

Kersten hat im Country-Club von Fort Dodge seine rassistischen und eugenischen Ansichten häufig kundgetan, aber bei der Beauftragung der Guidestones sich mit dem Pseudonym "R.C. Christian" vorgestellt.

Er war Mitglied der Römisch Katholischen Kirche und vermachte ihr in seinem Testament 400.000 Dollar. Im Gegensatz zu seinem christlichen Bekenntnis vertrat er allerdings die Ideen des Rassismus und der Eugenik und hat diese konsequent verfolgt.

Dark Clouds Over Elberton (2015) complete documentary


Da der Rassismus und die Eugenik nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr akzeptabel waren, mussten die Gläubigen dieser Ideologien dezenter auftreten und ihre Aktivitäten umdeuten und umbenennen, aber abgerückt sind sie davon nie.

Die Rassisten machen nur einen Bruchteil der Bevölkerung der USA aus. Parteien, die Eugenik und den Rassismus verträten, wären nicht mehrheitsfähig. Für niemanden wäre es vorteilhaft, sich offen dazu zu bekennen.

Eine verkappte Argumentationskette, die Opfer leicht einfängt und einschüchtert, ist jene über IQ-Tests, die beweisen sollen, dass die "weisse Rasse" höherentwickelt sei. Letztlich basiert auch dieser pseudo-wissenschaftliche Betrug auf Spielereien mit der Statistik. So ist es nicht verwunderlich dass der Begründer der Eugenik Francis Galton ein Freek der Statistik war. Galton hat die Zahlen so lange verdreht, bis sie seinen psychopathischen Wahnvorstellungen entsprachen.

Nehmt die 10 Gebote der Eugenik erst, die in die Georgia Guidestones eingemeißelt wurden!

Denkt daran, wie viele Menschen heute Leben und wie iele übrig bleiben sollen und erkennt, dass dieses "Ziel der Vernunft" mit Mitteln der Psychologischen und Biologischen Kriegesführung erreicht werden kann!

Georgia Guidestones
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bc/Georgia_Guidestones_2014-03-18_01.jpg

Ich übersetze den Text frei nach der harten Wahrheit!
https://en.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
  1. Dezimiere die Menschheit bis unter 500.000.000! Gemäß Eugenismus verträgt die Natur nicht mehr Menschen.
  2. Kontrolliere die Fortpflanzung — eliminiere die Untauglichen und Unnützen. 
  3. Vernichte alle Kulturen und Sprachen und erschaffe eine völlig neue, so dass die Menschen gar keinen Bezug zur vergangenen Kulturen herstellen können.
  4. Beherrsche die Weltansichten, Religionen und Traditionen in den Grenzen der Vernunft der Eugenik.
  5. Beschütze die Völker und Nationen, die den Gesetzen der Eugenik gehorchen. Wer nicht gehorcht, soll die Härte spüren.
  6. Unterwerfe alle Nationen einem Weltgerichtshof und einer Weltregierung.
  7. Vermeide ineffiziente Gesetze und entsorge nutzlose Beamte!
  8. Beschränke die Persönlichkeitsrechte gemäß einem Sozialen-Rating.
  9. Belohne die Denunzianten, Hübschen und Unterwürfigen, solange sie mit der Allmacht des Eugenik harmonieren.
  10. Entferne die menschliche Krebsgeschwulst aus der Natur. Beachte Punkt 1.
Der globalistisch korporatistische Faschismus strebt in voller Geschwindigkeit seinem Zenith entgegen.

Impf-Verbrechen von Bill Gates in Form von Massenmord, Massen-Sterilisation und dauerhafte Massen- Gesundheitszerstörung werden im folgenden Video aufgelistet.

Kill Gates Has Maimed Millions With His 'Philanthropy' and He Wants To Get You Next
Apr 16, 2020



4. Die Deutschen sind wieder mal "spitze" im Wahn!


Wie das immer so üblich ist, hat sich ein Teil der Deutschen, als ehemalige Ober-Rassisten, sich an die Spitze des Wahnsinns gesetzt. Sie wollen wieder mal "die Welt retten". So sind sie halt, sie wollen immer "die Ersten" sein. Dass der Weg ins Verderben führt, merken die Deutschen erst, wenn sie vor ihrem völligen Untergang stehen und nur noch der Gnade ihres Gegners ausgeliefert sind.

Die Deutschen wollen stets katholischer als der Pabst, anmaßender als der Brahmane, strenger als die Spartaner, arischer als die Arier (Iraner, Afghanen etc.) und rassistischer als die Rassisten sein. Dabei übernimmt der Deutsche in seiner Psychose gar keine Werte von seinen vorgeblichen Vorbildern, sondern pervertiert alles, was er sich anzueignen versucht. Man bedenke, dass Mussolini als Vorbild des deutschen Faschismus erklärtermaßen kein Rassist war!



Ich will hier nicht weiter auf den Rassismus an sich eingehen, sondern herausstellen, dass von Anfang an die Sterilisation als ein Machbares Ziel der "humanen" Selektion angesehen wurde und als Kriegsmittel nach der Kapitulation am Ende des 2. Weltkriegs durch operative Sterilisation zur völligen Auslöschung aller Deutschen vorgeschlagen wurde.

Germany Must Perish! by Theodore N. Kaufman Newark, N.J., Argyle press Copyright 1941

Im Original ab der Seite 86 nachlesbar:

"Death to Germany
...
There remains now but to determine the best way, the most practical and expeditious manner in which the ultimate penalty must be levied upon the German nation.

Quite naturally, massacre and wholesale execution must be ruled out. In addition to being impractical when applied to a population of some seventy million, such methods are inconsistent with the moral obligations and ethical practices of civilization.

There remains then but one mode of ridding the world forces of Germanism -- and that is to stem the source from which issue those war-lusted souls, by preventing the people of Germany from ever again reproducing their kind.

This modern method, known to science as Eugenic Sterilization, is at once practical, humane and thorough. Sterilization has become a byword of science, as the best means of ridding the human race of its misfits: the degenerate, the insane, the hereditary criminal

Sterilization is not to be confused with castration. It is a safe and simple operation, quite harmless and painless, neither mutilating nor unsexing the patient. Its effects are most often less distressing than vaccination and not more serious than a tooth extraction. 

Too, the operation is extremely rapid requiring no more than ten minutes to complete. The patient may resume his work immediately afterwards. Even in the case of the female the operation, though taking longer to perform, is as safe and simple. Performed thousands of times, no records indicate cases of complication or death. 

When one realizes that such health measures as vaccination and serum treatments are considered as direct benefits to the community, certainly sterilization of the German people cannot but be considered a great health measure promoted by humanity to immunize itself forever against the virus of Germanism

The population of Germany, excluding conquered and annexed territories, is about 70,000,000, almost equally divided between male and female. To achieve the purpose of German extinction it would be necessary to only sterilize some 48,000,000 -- a figure which excludes, because of their limited power to procreate, males over 60 years of age, and females over 45. Concerning the males subject to sterilization the army groups, as organized units, would be the easiest and quickest to deal with. 

Taking 20,000 surgeons as an arbitrary number and on the assumption that each will perform a minimum of 25 operations daily, it would take no more than one month, at the maximum, to complete their sterilization. Naturally the more doctors available, and many more than the 20,000 we mention would be available considering all the nations to be drawn upon, the less time would be required.

The balance of the male civilian population of Germany could be treated within three months. Inasmuch as sterilization of women needs somewhat more time, it may be computed that the entire female population of Germany could be sterilized within a period of three years or less. 

Complete sterilization of both sexes, and not only one, is to be considered necessary in view of the present German doctrine that so much as one drop of true German blood constitutes a German. Of course, after complete sterilization, there will cease to be a birth rate in Germany. At the normal death rate of 2 per cent per annum, German life will diminish at the rate of 1,500,000 yearly. Accordingly in the span of two generations that which cost millions of lives and centuries of useless effort, namely, the elimination of Germanism and its carriers, will have been an accomplished fact. By virtue of its loss of self-perpetuation German Will will have atrophied and German power reduced to negligible importance."


5. Die Sterilisierung der "Minderwertigen"

Diese "Vorschläge" von Theodor Kaufman wurden nicht und konnten nicht realisiert werden, aber die Einführung der "Empfängnisverhütung" in allen industrialisierten Staaten ab den 1960er Jahren hat faktisch zur einer biochemischen Sterilisation und Zerstörung des gesellschaftlichen Gefüges geführt.

Es ist zu bemerken, dass Theodor Kaufman genauso pseudo-wissenschaftlich eugenisch argumentiert, wie es die Eugeniker in den USA und in Nazi-Deutschland bereits umgesetzt hatten, nämlich die Eliminierung der "Minderwertigen".

Nicht die Deutschen wurden operativ sterilisiert, aber wohl native Amerikaner (Indianer), Lateinamerikaner, Afrikaner und Inder. Daran kann man ersehen, dass die Rassegesetze der Eugeniker in anderer Verpackung nach dem 2. Weltkrieg globalisiert wurden.

Eugenics in India
https://eugenicsarchive.ca/discover/world/530b9bce76f0db569b000011

"Sterilizations began in India between 1975 and 1977 during a period that was called the Emergency. On June 26, 1975, Indian Prime Minister Indira Gandhi declared a state of emergency, giving her the power to rule by decree. One significant concern leading to this state of emergency was the issue of overpopulation. Under Family Planning initiatives, both men and women were sterilized, with an emphasis placed on men, in efforts to curb such drastic population growth (Brown, 1984). Although the sterilization program was not as eugenically focused as other countries, men and women were still being forcibly sterilized (Sharma, 2011). It is unknown how many people were sterilized in this period; however, it is estimated that 7 million people were sterilized in 1976 alone (Brown, 1984). Incentives were given to people who agreed to be sterilized; these incentives came in the form of anti-poverty benefits such as houses, plots of land, wells, loans and money (Dugger, 2001)."

"Despite the end of the state of emergency in India, sterilizations still occur there today. Sterilization programs have continued throughout the 21st century in efforts to, again, control population growth. By 2012, approximately 4.6 million women had undergone sterilization surgeries, many without their consent or knowledge of it happening (“As a result of forced sterilisations, 4.6 million women can no longer have children in India - Asia News,” n.d.). The state also began creating ‘sterilization camps’ where mass sterilizations of up to 100 women were done in unsanitary conditions (Newman, 2012; Gates, 2013).Women are still provided with incentives, although they mostly come in the form of cash payments, equal to $10-11 USD and generally are to cover the cost of lost wages (Dugger, 2001)."

"It is unknown how many people have been sterilized in India, beginning in 1975 until present. No apology has been made to those that have been sterilized and no compensation, other than the incentives given to some people for being sterilized, has been provided."

"For more information about sterilization in India and ‘The Emergency’, refer to the Wikipedia.
-Laura Shaw"


Eugenics in United States
https://eugenicsarchive.ca/discover/world/51bbb96b97b8940a54000002

"In the late nineteenth century, the first stirrings of organized eugenics emerged in the United States in various forms: 
  • among maternal feminists affiliated with the Women’s Christian Temperance Union
  • among plant and animal breeders interested in patterns of human inheritance, and 
  • among reformers who began to experiment with surgical sterilization as a method to control reproduction of inmates and patients in state institutions
These initial manifestations, which pivoted around concerns with racial fitness, genetic selection, and better breeding, tended to resonate with patterns and policies of exclusion in American society at the time.

For example, in Virginia, the sterilization law was developed in tandem with the anti-miscegenation “Racial Integrity Act.”

In California, eugenic racism against Mexicans and Asians built upon Sinophobic statutes and sentiments that eventually became incorporated into federal immigration acts.

By the early twentieth century, an organized eugenics movement was cohering on national, regional, and local levels across the United States. In an uneven yet extensive fashion, eugenics influenced policies, practices, and understandings of social differences in ways that today are almost always recognized as
  • scientifically biased, 
  • unethical, and 
  • discriminatory."
"Eugenics was one of the primary motivators behind the passage of several types of laws. The most negative of these were sterilization laws, passed in 32 states from 1907 to 1937, which authorized health and public authorities to sterilize those deemed unfit, degenerate, or mentally deficient.

From 1907 to the 1970s, when legislatures repealed these laws, approximately 60,000 people were sterilized while institutionalized in state hospitals or as recommended by local eugenics boards.

With 20,000 sterilization procedures, California performed the highest number followed by Virginia, North Carolina, and Michigan. Nevertheless, states that did not pass sterilization laws, such as Illinois, often implemented eugenics through policies of segregation and long-term commitment.

Eugenicists played a key role in the design and passage of restrictive immigration laws, most significantly, the National Origins Act, passed in 1924, which placed a 2% quota on new immigrants or those hailing from Southern and Eastern Europe as well as Asia. This same year saw the establishment of the U.S. Border Patrol whose primary task was to police the U.S.-Mexico border through a logic of medicalized racial exclusion."

"These more negative forms of eugenics sat on a spectrum that also included many positive examples such as Better Babies Contests, Fitter Families Contests, and enticements for mating and breeding among college students.

In general, positive eugenics was colored by precepts of white racial purity. However, African American organizations, such like the NAACP (National Association for the Advancement of Colored People) sponsored their own Better Babies Contests as part of efforts to identify the “talented tenth” that could be the face of race betterment."

"On the national scale, organizations like the Galton Society, the Eugenics Record Office, and the American Eugenics Society (based in New York), the Race Betterment Foundation (based in Michigan), and the Human Betterment Foundation (based in California) fomented eugenics by promoting 
  • family studies, 
  • educational programs, 
  • legislative campaigns, and popular and 
  • scholarly publications. 
These organizations were also essential to consolidating professional networks among eugenicists in the United States and to stamping the legitimating imprimatur of science on eugenics. Founded in the 1910s, these organizations grew substantially through the 1940s; although in subsequent decades their memberships declined and eugenics began to be criticized or ridiculed by some scientists and social scientists, eugenics found close affinities with some core areas and concerns in medical genetics, demography, and reproductive medicine."

"Many scholars argue that eugenics in the United States died a quick death after the end of the Second World War. However, the historical record suggests otherwise. Not until the 1960s and 1970s did the American Eugenics Society disband, legislatures repeal sterilization laws, and U.S. Congress shift immigration laws from a quota to a family reunification system. By that time, new genetic technologies and tests were on the horizon, presenting new questions about the relationship between genetic selection and disease prevention. With contemporary hindsight, we can see that Eugenics with a capital E can be bracketed as one chapter of the twentieth century but eugenics with a lower-case e continues to shape attitudes towards disability, human worth, and genetic fitness.

-Alexandra Minna Stern
"


6. Die Argumente eines Pro-Eugenikers!

Abgesehen von den Mitgliedern der Eugeniker-Sekte, die die Psychopathie zur einer Ideologie stilisiert haben und sich untereinander einreden, sie würden Wissenschaft zum Wohle der Welt betreiben und verfolgten den "Weg der Vernunft", gibt es weltweit Millionen von Menschen, die der suggestiven Propaganda der Bevölkerungskontrolle verfallen sind.

Ich hatte die Gelegenheit mit einem solchen Menschen eine offene Konversation zu führen. Er beweist mit seinen Aussagen, dass die seit etwa einem Jahrhundert betriebene Gehirnwäsche gefruchtet hat. Deshalb sollte man sich nicht nur mit der Geschichte und der aktuellen Propaganda, sondern auch dessen Wirkung auseinandersetzen.

Zwar nicht in dieser Ausführlichkeit, aber doch in der Deutlichkeit habe ich diese Argumente auch von anderen Menschen gehört. Dem Gesprächspartner danke ich für seine Offenheit und Ehrlichkeit. Gerade weil ich genau die Gegenposition einnehme, ist der Dialog empfehlenswert. Die Argumente für und gegen die Eugenik sind immer eine Gratwanderung!


6.1. Warum der Mensch schlecht ist!

Meine ideologischen Gründe sind:
    1. Der Mensch ist NICHT dafür da, sich "die Welt untertan" zu machen.
    2. Die einzelne Spezies namens Mensch wirkt wildwuchernd zerstörerisch für das ganze "Projekt Erde".
    3. 7,5 Milliarden Menschen sind überflüssige Ressourcenverschwender.
    4. Menschen sind schlicht räuberische Schädlinge.
    5. Es ist nicht möglich, ethisch einwandfrei und kreisläufesichernd jede Population unbegrenzt wachsen zu lassen!
    6. Ich will keine ausgebeutelte Müllhaldenkugel im Universum, nur weil der ungezügelte Menschenbesatz ressourcenverschwendender Dummköpfe diesen blauen Planeten überwuchert.
    7. Es findet Raubbau an Wäldern, Vergiftung von Böden, Meeren und Luft, Ausrottung von Flora und Fauna seitens einer übergroßen Menschenmasse in weltexistenzgefährdender Größenordnung statt?
    8. Ich will die Welt gerettet wissen, nicht die zunehmend verblödete Konsummasse.

6. 2. Mein Ziel sind die Georgia Guidestones.

500 Millionen Exemplare dieser Raubgattung die Obergrenze dessen darstellt, was für das Gesamtsystem noch als tragbar erscheint.

Hier fließt keinerlei Blut, es reicht einfach der Restlebenszeitablauf des bisherigen Bestandes.

Ich bin NICHT für Zwangsmaßnahmen zur Fehlerbeseitigung mittels Bevölkerungsreduktion.

Nur der geringfügige Rest (über die 7,5 Milliarden hinaus) taugt ggf. - wenn überhaupt - für die Nachzucht.


6.3. Gehirnwäsche ist angebracht!

Nein, ich befürworte keinerlei Massenmenschdezimierungsmethoden, OHNE dass Massenmensch diese Methoden forderte.

Es gibt kein Recht über Andere zu entscheiden. Da stimme ich dir zu.

Es gibt aber ein Recht, Interessen zur Durchsetzung zu verhelfen.

Ich befürworte aber das manipulative Hinführen zu dieser Massenmenschforderung.

Der Mensch, der sich derartig verführen lässt, bekommt genau DAS was er bestellt und verdient,
zum Überlebensnutzen des Restes der Weltbesatzung.


6.4. Forderung und Förderung der Selbstvernichtung!

Ich bin ein absoluter Fan der Methode, dass Doofmenschmasse seine eigene Vernichtung FORDERT.

Ich begrüße jede Motivations-Hilfestellung, welche diese Entwicklung FÖRDERT.

Ich richte keinesfalls über Menschen, sondern ich finde die Richtung richtig.

Es soll niemand gegen seinen Willen "ausgetilgt" werden.

Wenn die Selbstvernichtung des MassenMenschen sein Wille ist, den er nunmehr aktiv verfolgt, so ist das sein Recht!

Du behauptest, an mich adressiert: "Obgleich Du selbst ein williges Opfer bist, bist Du zugleich ein Verbrecher!"

Du beschreibst damit an meinem Beispiel sehr schön so in etwa den Zustand von 7.500.000.000 sich selbst "Menschen" nennenden Besatzern der Erde.

Ich befürworte demokratische Mehrheitsentscheidungen von Demokraten, welche mehrheitlich zu blöde sind zu begreifen, dass DAS, was sie für Demokratie halten, die perfekte Diktatur der Macht ist.


6.5. In der Zwickmühle der Psychopathen!

Mir geht es NICHT um Weltuntergang, sondern genau im Gegenteil um Welterhalt mittels Wildwuchsvermeidung.

Ich sehe in dieser Haltung KEIN Verbrechen, ganz im Gegenteil.
Leider sind es Psychopathen, welche den Rest stellen werden.

Wie DAS Problem gelöst werden soll, das erschließt sich mir nicht.

Willst du den Menschenbesatz der Erde, so wie er ist, beibehalten (qualitativ und quantitativ) und lediglich die einen Psychopathen durch ausgefuchstere Psychopathen unter Missbrauch der Massemensch als Steigbügelhalter auswechseln, dann ist DAS genau MEIN Ziel NICHT.

Wenn du DAS überzeugender zu begründen vermagst als:
"wenn die Oligarchpsychopathen erst einmal weg sind, sind alle ExistenzProbleme für alle Erdenbewohner durch Mensch lösbar und werden gelöst", werde ich dir aufmerksam zuhören.

Meine Kernfrage dabei bleibt: Wozu soll diese Masse an Massemensch gut sein?


6.6. Aufklärung ist begrüßenswert, aber!

Ich freue mich natürlich auch über jeden Einzelfall, bei dem es - z.B. euch - gelingt, aus DoofmenschMasse einen wirk-lichen Menschen zu formen., frage mich allerdings nach dem Sinn.

Ich habe allen Respekt und alle Achtung für deine Aufklärungsbemühungen.

Ich halte sie nur nicht für erfolgversprechend aus Gründen der Psycho-Logik (Abwehrmechanismen)

Und, ich halte sie auch nicht für zielführend aus ideologischen Gründen.


6.7. Der Mensch muss sich schon entscheiden!

"Rosinenpickerei" gibt´s nun sicher NICHT.

Sollte Mensch es mal checken - und ggf. beginnt er ja langsam damit - dass Sex nix mit Liebe zu tun hat und dass Sex auch OHNE ungeschützte Vaginalpenetration genussvoll ist, dann könnte Mensch beginnen, neues Leben nur zu zeugen, wenn er für das gezeugte Leben auch eine Zukunftsperspektive bereit stellt.

Will er triebgesteuert tierisch leben und sich den Naturgesetzen bedingungslos unterwerfen oder will er "etwas Besonderes" sein und Teile seines Instinktes für Vernunftbegabung eintauschen.

Beides - je nach Gusto - DAS geht eben auf Dauer genau NICHT gut

Genau so wenig wie die Kapitalistenmethode - je nach Gusto - zwischen absoluten, oder relativen Größen zu changieren ;-)


6.8. Jedem seine Meinung!

Jede Meinungsäußerung - ob von mir, oder von dir - basiert auf individueller Perzeption. Das ist halt so - und das ist auch gut so - und da muss man auch nicht zanken.

„Meinungsäußerung“ ist die individuelle Ausscheidung eines Extraktes, welcher sich aus Beobachtung, erlebter Erfahrung und (r)eingebildetem vermeintlichem Wissen, Verstandenem und vermeintlich Begriffenem auf Basis von reingezüchtet-ererbten Vorstellungen, Einstellungen, Be- und Empfindlichkeiten, sowie Glaubenssätzen willentlich und viel mehr noch UNwillentlich, weil unwissentlich,  bildete und dann mittels der individuell unterschiedlichen kognitiven (Un-)Fähigkeit verwurstet (internalisiert) (DAS nennt Wikipedia "Perzeption") und danach (codiert) ausgeworfen wurde.

Wenn jemand eine Meinung äußert, dann muss er die ja irgendwie gebildet haben.

Jeder Mensch hat schon bei seiner Geburt bestimmte Veranlagungen, die er einfach von seinen Vorfahren genetisch ererbt hat.

Jeder Mensch lernt - nach der Geburt - weiter dazu, durch eigenes er_leben und durch das glauben dessen, was ihm andere Menschen berichten.

Jeder Mensch sortiert für sich - je nach Geisteskraft - was er glauben kann und will, und was nicht.

Mit diesem „Glaubenswerkzeugkasten“ wird dann jeder neue Eindruck bearbeitet.

Die Kommentierung des „Bearbeitungsergebnisses“ ist dann „die - vermeintlich - eigene Meinung“.

Also,  bitte entschuldige, dass ich anders ticke als Du.

Ich danke dir für deine Geduld.


6.9. Haltung zum Geoengineering!

Ich bin - wenn deine Kenntnis zutrifft - ganz bei dir in der Bewertung, dieses als Verbrechen an der Menschheit und der Welt anzuprangern und abzustellen.

Ich habe aber drei "aber´s", die meine Emotion begrenzen.

1. Ich kann nur glauben, was mir zur Kenntnis gelangt (sofern ich´s nicht selbst er-lebe);
wissen kann ich´s nicht und das gilt auch für dich, wie jedes erdengebundene Lebewesen.

2. Wenn aber tatsächlich eine einzige Art - von den Millionen Arten der Lebewesen der Welt - so etwas (Geoengineering) absichtlich und zielgerichtet und wirksam durchführt, dann gehört diese Spezies ausgestorben; und wenn diese dieses auch noch selbst schafft, bevor sie alles ruiniert hat: umso besser.

3. Nur schade, dass ich Teil dieser raubmörderischen Spezies bin ;-)


6.10. Fazit

Ich glaube NICHT - anders als offenbar du - dass Mensch sich am eigenen Schopf aus dem eigenen Sumpf ziehen kann.

Der Unterschied unserer Sichtweise ist also lediglich:
DU scheinst zu glauben, dass einigen wenigen Psychopathen das Handwerk gelegt werden muss, und Mensch hat Platz genug. Motto: "die Welt hat genug für jedermans Bedürfnisse - aber nicht für jedermans Gier".

ICH hingegen glaube, dass die Spezies Mensch - in ihrer jetzigen Form - ein evolutionärer Irrweg ist, der sich von selbst erledigt.

Freundliche Grüße


7. Krieg gegen die Schwachen!

Nachdem die Haltung eines Pro-Eugenikers präsentiert wurde, will ich die gesamte Serie der Buchlesung von John O'Laughlin einbetten und diese jedem Leser und Zuschauer empfehlen. John liest aus dem Buch von Edwin Black über die Geschichte und die Ziele der Eugenik.

War Against the Weak, America's Campaign to Create a Master Race, part 1
John O'Laughlin reading book of Edwin Black, 2003, 2012 ed. about the Eugenics Movement


War Against the Weak, part 2: “Racism”
 

The War Against the Weak, part 3: “America’s National Biology”


War Against the Weak, part 4: “Andrew Carnegie”


War Against the Weak, part 5: “Harriman, Rockefeller, and Sanger”


War Against the Weak, part 6: “Mongrel Virginians”


The War Against the Weak, part 7: “Eugenic Imperialism”


The War Against the Weak, part 8: “Murder Was Always an Option”

No comments:

Post a Comment

BE AWARE!

Access to this blog is censored! I can't do anything to prevent censoring! You win if You reach the sites and start reading! Please select the flag of Your language.

Attention! The visitor of the blog could fall away from his supposed knowledge and beliefs! Read and watch at your own risk!

Der Zugang zu diesem Blog wird zensiert! Ich kann die Zensur leider nicht verhindern. Du gewinnst, wenn Du die Seiten erreichst und mit dem Lesen beginnst! Wähle bitte stets die Flagge Deiner Sprache!

Achtung! Der Besucher des Blogs könnte von seinen vermeintlichen Kenntnissen und Überzeugungen abfallen! Lesen und Anschauen auf eigene Verantwortung!

QUESTION YOUR KNOWLEDGE, CLOSE YOUR GAPS !!

I am suspended on twitter and blocked on fakebook! So don't miss me there.
Also admins of some Diaspora pods are limiting my activity against ClimateControl. Most are not employed to act as censors, they are MindControlled by NLP.
You feel Your chains when You move! ClimateControl Mafia is desperate!

Evidence of Water Delivery by ClimateControl!

Water Delivery by ClimateControl Irkaya Farm- Qatar

PROPAGANDA FRAME

Klimakontrol-Lobby hat mit Daniele Ganser und Co. KenFM geentert!
Klimakontrolle ist die Ursache des Klimawandels, nicht dessen Lösung!
Bitte achtet! An dem, was sie verschweigt, sollte die Falsche-Alternative erkannt werden!

MAN MADE CLIMATE BY GEOENGINEERING

GEOENGINEERING is changing weather and climate to grab TROPOSPHERIC WATER by SRM and HAARP for FRACKING and FARMING in DESERTs!

Geoengineering is never the solution against but the reason of killing and devastating changes!

This blog is absolutely not "peer reviewed" and not written by a "renown" scientiputa!
You can verify all content by Yourself!
Evidence and knowledge is not hidden from eyes, but only from minds! Just open Your mind!

BE SITTING WHEN YOU WAKE UP!
BEING DUMBIFIED IS NOT AN APOLOGY FOR BEING DUMBIFIED!
It is NUCLEAR FRACTURING, not hydraulic!
----------------------- ----------------------- ----------------------- ----------------------- -----------------------

SHARING IS CARING !!

All content of this BLOG is free to share for PRIVATE non commercial use!

All "Recomended Sites" of this blog may also share this content freely.

It may be used for commenting anywhere, as link as screenshot, as quotation to teach people about Tropospheric Solar Radiation & Water Management!

Usage by Main Stream Media, privately owned or in public property, is not allowed without explicit approval!

Usage by Geoengineering (Climate Change, Global Warming) propagandists, Banksters, Politutes, Presstitutes, Scientiputas and any other kind of Gangsters is absolutely not allowed!


Lizenz von Enkidu Gilgamesh - Sharing is Caring!

MIRRORS

Please create static mirrors of this blog by using the offline package offered in the Downloads area.

The Mirrors will be listed here! You may also ask for blogger backups to create static blogger copies!

And You may reblog all articles on other blogs.