Gnadenlose Umschaltung der Covid-19-"Übung" in eine reale und weltweite Massenhysterie und Massenpsychose zur Implementation der globalen Gedankenkontrolle!

INHALT

  1. Kein Zufall!
  2. Das falsch-reale Spiel!
  3. Weltkrieg der Psychopathen!
  4. Weltkrieg der Perversen!
  5. Neustart mit Massendezimierung!
  6. Dekarbonisierung der Dekarbonisten


1. Kein Zufall!

Es ist durchaus kein Zufall, dass bei globalen terroristischen Aktionen immer auch eine Simulation desselben im Vorlauf und parallel stattfindet. Wenn der Ablauf schiefgeht, bzw. das Verbrechen und der Betrug aufzufliegen drohen, dann kann immer behauptet werden, es handle sich lediglich um eine Übung, die missverstanden worden sei.

Funktioniert der Betrug dagegen gut, d.h. die Opfer fallen darauf rein und sind verängstigt, dann kann der Plan vollständig als realer Terrorakt ausgerollt werden. So war es u.a. bei der Zerstaubung der 3 Türme und weiterer niedriger Gebäude des World Trade Centers von New York im Jahre 2001, den Terroranschlägen von London in 2005 oder dem Bombenanschlag in Boston, wobei die Regie von niemand geringerem als Steven Spielberg selbst geführt wurde.

Was ab Oktober 2019 wirklich passiert ist, ist keine Pandemie, sondern die reale Simulation einer solchen!

In diesem Falle sind die Drehbuchschreiber, Dirigenten und Veranstalter der blutigen Show wohl bekannt. Sie treten persönlich im Fernsehen auf oder werden namentlich genannt und erklären ihre Ziele ohne jede Zurückhaltung.
  • Bill Gates
  • Bill & Melinda Gates Stiftung
  • John Hopkins Universität
  • Weltwirtschaftsforum
Was wir vor uns haben, ist die Spitze des globalen Korporatismus in einer konzertierten Aktion.

Ich will die entsprechende Veröffentlichung vollständig in deutscher Übersetzung anbieten, damit jeder den Verlauf von solchen konspirativen Aktionen selbst nachvollziehen kann.


2. Das falsch-reale Spiel!

Wohlgemerkt, die Spielteilnehmer der fiktiven Simulation sind nur eine Kontrollgruppe, die vermeintliche Zahlen und Ereignisse bekommen, worauf sie effektiv reagieren sollen, um ihr Spiel  zu einem Erfolg zu führen. Sie sind nicht die Entscheidungsträger der Realität.

Währenddessen wird von einer zweiten Gruppe im Hintergrund die reale Umsetzung des Spielkonzepts geleitet.

Ich will auf die Wortwahl hinweisen, die verrät, dass da zwei "Spiele" stattfinden: " ... veranstalten das Event 201 in New York und eine virtuelle Übung." Das Event 201 ist schon eine virtuelle Übung, warum also wird noch einmal die getrennt virtuelle Übung genannt. Diese "virtuelle Übung" konnte jederzeit in den realen Fall umgeschaltet werden!


ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
EREIGNIS 201 PANDEMISCHE ÜBUNG UNTERSTÜTZT DIE SOFORTIGE NOTWENDIGKEIT EINER GLOBALEN ÖFFENTLICHEN, PRIVATEN ZUSAMMENARBEIT, UM SCHWERE WIRTSCHAFTLICHE UND SOZIALE AUSWIRKUNGEN DER PANDEMIE ZU MINDERN
https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/191017-press-release.html 

Das Johns Hopkins Zentrum für Gesundheitssicherheit, das Weltwirtschaftsforum und die Bill & Melinda Gates Stiftung veranstalten das Event 201 in New York und eine virtuelle Übung.

NEW YORK, aktualisiert am 17. Oktober 2019 - Das Johns Hopkins Zentrum für Gesundheitssicherheit mit dem Weltwirtschaftsforum und der Bill & Melinda Gates Stiftung veranstalten am Freitag, dem 18. Oktober 2019, das Ereignis 201 (Event 201), eine multimediale globale Pandemieübung in New York City. Die Öffentlichkeit kann sich registrieren und an der gleichzeitigen virtuellen Übung in englischer Sprache von 8:50 bis 12:30 Uhr teilnehmen. EDT unter centerforhealthsecurity.org/event201/. Die Übung unterstreicht die Notwendigkeit einer globalen öffentlich-privaten Zusammenarbeit, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen schwerer Pandemien zu mildern.

In den letzten Jahren hat die Welt eine wachsende Anzahl von epidemischen Ereignissen erlebt, etwa 200 pro Jahr, die begrenzte Ressourcen belasten. Eine große globale Pandemie würde Gesundheit, Wirtschaft und Gesellschaft stören. Wirtschaftsstudien zeigen, dass Pandemien einen durchschnittlichen jährlichen wirtschaftlichen Verlust von 0,7% des globalen BIP verursachen können - oder 570 Mrd. USD. 

"Zusätzlich zu den Herausforderungen an die Gesundheitssysteme können Pandemien schwerwiegende wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen haben", sagte Dr. Tom Inglesby, Direktor des John Hopkins-Zentrums für Gesundheitssicherheit (Johns Hopkins Center for Health Security) an der Bloomberg Schule für Öffentliche Gesundheit, "Weder Regierungen noch private Industrien könen alleine angemessen auf eine schwere Pandemie reagieren. Sie müssen zusammenarbeiten. Wir haben Event 201 entwickelt, um Führungskräfte auf überzeugende Weise einzubeziehen und ihnen zu helfen, die Entscheidungen zu verstehen, die zur Vorbereitung und Reaktion auf biologische Bedrohungen erforderlich sind".

Das Event 201, an der 15 Führungskräfte aus Wirtschaft, Regierung und öffentlicher Gesundheit teilnehmen, wird realistische politische Probleme veranschaulichen, die während einer Pandemie unter Druck angegangen werden müssen. Bei der videogesteuerten Übung wird den Spielern ein Szenario vorgestellt, das ungelöste und kontroverse politische und wirtschaftliche Probleme aufzeigt, die mit ausreichendem politischen Willenfinanziellen Investitionen und Aufmerksamkeit gelöst werden könnten. Zu den Spielern gehören:
  • Latoya Abbott, Risk Management & Global Senior Director Occupational Health Services, Marriott International
  • Sofia Borges, Senior Vice President, UN Foundation
  • Brad Connett, President, U.S. Medical Group, Henry Schein, Inc.
  • Christopher Elias, President, Global Development division, Bill & Melinda Gates Foundation
  • Tim Evans, Former Senior Director of Health, World Bank Group
  • George Gao, Director-General, Chinese Center for Disease Control and Prevention
  • Avril Haines, Former Deputy Director, Central Intelligence Agency; Former Deputy National Security Advisor
  • Jane Halton, Board member, ANZ Bank; Former Secretary of Finance & Former Secretary of Health, Australia
  • Matthew Harrington, Global Chief Operations Officer, Edelman
  • Martin Knuchel, Head of Crisis, Emergency and Business Continuity Management, Lufthansa Group Airlines
  • Eduardo Martinez, President, The UPS Foundation
  • Stephen Redd, Deputy Director for Public Health Service and Implementation Science, US CDC
  • Hasti Taghi, Vice President & Executive Advisor, NBCUniversal Media
  • Adrian Thomas, Vice President, Global Public Health, Johnson & Johnson
  • Lavan Thiru, Chief Representative, Monetary Authority of Singapore
"Ausbrüche von Infektionskrankheiten sind unvermeidlich, aber der wirtschaftliche Schaden, den sie verursachen, ist es nicht", sagte Ryan Morhard, Projektleiter für globale Gesundheitssicherheit beim Weltwirtschaftsforum. "Vor einer schweren Pandemie ist die anhaltende Aufmerksamkeit einer breiten Koalition von Interessengruppen erforderlich, um Leben zu retten und wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen zu minimieren."

Chris Elias, Präsident für globale Entwicklung bei der Gates Foundation, bemerkte: „Event 201 und seine Vorgängersimulationen wie Clade X sind entscheidende Werkzeuge, um nicht nur zu verstehen, was erforderlich ist, um effektiv auf globale Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu reagieren, sondern auch die Konsequenzen dessen, was passiert wenn wir nicht vorbereitet sind. “

Die Übung wird durch Mittel aus dem Open Philanthropy Project unterstützt. 

More information is at centerforhealthsecurity.org/event201#Event201@JHSPH_CHS@wef and @gatesfoundation

EVENT 201 IST EINE FIKTIONALE ÜBUNG UND KRANKHEIT

###


Über das Johns Hopkins Center für Gesundheitssicherheit:

Das Johns Hopkins Zentrum für Gesundheitssicherheit arbeitet daran, Menschen vor Epidemien und Katastrophen zu schützen und durch innovative Wissenschaft, Engagement und Forschung belastbare Gemeinschaften aufzubauen, die die Organisationen, Systeme, Richtlinien und Programme stärken, die für die Prävention und Reaktion auf Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit unerlässlich sind. Das Zentrum ist Teil der Johns Hopkins Bloomberg Schule für Öffentliche Gesundheit und befindet sich in Baltimore, MD.

Über das Weltwirtschaftsforum:

Als Internationale Organisation für öffentlich-private Zusammenarbeit setzt sich das Weltwirtschaftsforum für das Management von Risiken im Zusammenhang mit neu auftretenden Infektionskrankheiten mit epidemischem und pandemischem Potenzial durch innovative, branchen- und sektorübergreifende öffentlich-private Zusammenarbeit ein, um die nationale und globale Gesundheitssicherheit. Über den Epidemi-Bereitschafts-Beschleuniger des Forums adressieren mehr als 100 Stakeholder die Herausforderungen im Zusammenhang mit der öffentlich-privaten Zusammenarbeit, auf die sich eine effektive Bereitschaft stützt. Der Globale Risikobericht von 2019 beschreibt die Transformation biologischer Risiken, und der Bericht für 2019 zur „Ausbruchsbereitschaft und Geschäftsauswirkungen“ hilft Unternehmen dabei, Risiken richtig zu verstehen. So können sie ihr Risiko reduzieren, ihre Widerstandsfähigkeit verbessern und Chancen nutzen, um ihren Beitrag für eine öffentlich-private Zusammenarbeit zur Stärkung der globalen Gesundheitssicherheit zu leisten.

Über die Bill & Melinda Gates Stiftung:

Ausgehend von der Überzeugung, dass jedes Leben den gleichen Wert hat, setzt sich die Bill & Melinda Gates Stiftung dafür ein, dass alle Menschen ein gesundes und produktives Leben führen. In Entwicklungsländern geht es darum, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aus Hunger und extremer Armut zu befreien. In den Vereinigten Staaten soll sichergestellt werden, dass alle Menschen - insbesondere diejenigen mit den geringsten Ressourcen - Zugang zu den Möglichkeiten haben, die sie benötigen, um in Schule und Leben erfolgreich zu sein. Die Stiftung mit Sitz in Seattle, Washington, wird von CEO Sue Desmond-Hellmann und Co-Vorsitzendem William H. Gates Sr. unter der Leitung von Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffett geleitet.

Anmerkung des Herausgebers: RSVP und erhalten Informationen zu Kamera- und Aufnahmebeschränkungen. Video, Grafik, Audio, Fotos und Interviews sind unmittelbar nach der Übung verfügbar. Siehe Event 201 Medienberatung und andere Materialien.

Medienkontakt

Margaret Miller
Director of Communications
Johns Hopkins Center for Health Security
centerhealthsecurity@jhu.edu



3. Weltkrieg der Psychopathen!

Warren Buffet, als enger Freund und Geschäftspartner von Bill Gates, ist der Spekulant, der den Krieg der Reichen gegen die Armen erklärt hat, wobei für ihn jeder Arm ist, der noch keine Milliarde sein eigen nennen darf. Er ist der Agitator des Globalistischen Faschismus!

Warren Buffet: "Es gibt einen Klassenkampf, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die den Krieg führt und wir gewinnen."




4. Weltkrieg der Perversen!

Es ist wohl kein Zufall, dass es sich bei der John Hopkins Universität zugleich um die Brutstätte des Genderismus durch John Money handelt, der seine verzerrten und perversen Vorstellungen von Sexualität, im Sinne einer Verharmlosung der Pädophilie ideologisiert hat. Darauf basierend werden von Parteien wie den Grünen und anderen Organisationen die Legalisierung der Pädophilie und anderer Perversionen unter Slogans wie der "Frühsexualisierung von Kindern" betrieben.

Urteilt selbst, ob das eine "Lüge" ist, dass diese Broschüre den Zielen des Genderismus entspricht und sexuelle Fehlentwicklungen und Behinderungen zur Norm stilisiert und die Normalität wegwischt. Man stelle sich vor, alle gesunden Menschen müssten auf Rollstühlen sitzen, nur damit der einzige wirklich Behinderte auf dem Rollstuhl sich nicht als Randgruppe benachteiligt fühlt. 

GESCHLECHTLICHE VIELFALT
Die Lüge von der „Sex-Broschüre für Kita-Kinder“

STEFAN NIGGEMEIER, 22. FEBRUAR 2018
https://uebermedien.de/25645/die-luege-von-der-sex-broschuere-fuer-kita-kinder/

"Es geht um eine Broschüre mit dem Titel: „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben.“ (pdf) Das Heft, das vom Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg und der Bildungsinitative Queerformat herausgegeben wurde, informiert Pädagoginnen und Pädagogen über Themen wie Intersexualität und Transsexualität. Sie sollen dabei unterstützt werden, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Kinder frei entwickeln können, ohne stigmatisiert zu werden, weil sie herkömmliche Rollenbilder nicht erfüllen, inter- oder transgeschlechtlich sind oder zum Beispiel bei lesbischen Eltern zuhause sind. 

Das Ziel ist es, Kindern „von Anfang an einen sicheren Umgang mit Vielfalt zu vermitteln“.
Abbild vom Bildschirm von:
https://www.queerformat.de/wp-content/uploads/mat_kita_QF-Kita-Handreichung-2018.pdf

Über Dr. Money
https://kinseyinstitute.org/about/profiles/john-money.php

"Der in Morrinsville, Neuseeland, geborene John William Money wanderte 1947 in die USA aus und promovierte 1952 an der Harvard University. 1966 gründete Dr. Money die Gender Identity Clinic an der Johns Hopkins University und startete ein umfangreiches Forschungsprogramm zur psychohormonellen Behandlung von Paraphilien und zur Geschlechtsumwandlung. Money formulierte, definierte und prägte den Begriff "Gender-Rrolle" und erweiterte ihn später auf Gender-Idendität/Rolle (G-I/R). 1961 schlug er die Hypothese vor, dass Androgen das Libidohormon für beide Geschlechter ist.

Zugleich war John Money Mitglied im Institut des berüchtigten Sexualforschers Alfred Kinsey, welcher seine sogenannten Sex-Studien auf den Notizen eines pädophilen Triebtäters und Massenmörders namens Kenneth S. Braun, alias Mr. Green, alias Rex King aufgebaut hatte. Dieser Triebtäter hatte den brutalen Missbrauch von Minderjährigen, 601 männlichen und 231 weiblichen Opfern, darunter auch einige Säuglinge, pedantisch dokumentiert (Paedophiles in Society: Reflecting on Sexuality, Abuse and Hope By S. Goode). Kenneth S. Braun tötete seine wehrlosen Opfer und verscharrte sie in der Wüste von New Mexico und Arizona, wo er als Landprüfer im Staatsdienst tätig war.


5. Neustart mit Massendezimierung!

Für das Weltwirtschaftsforum eröffnet sich nach der erfolgreichen globalen Verbreitung der Corona-Panik die nächste Phase des grausamen Spiels! Da die Eigentümer und Handlanger von WEF macht- und erfolgsbesoffen sind, geben sie immer mehr Preis. Ich übernehme deren "frohe Botschaft" und zitiere aus der deutschen Version ihrer Verlautbarung zum "Großen Neustart".

Der Große Neustart: Ein einzigartiger Zwillingsgipfel zu Beginn des Jahres 2021
http://www3.weforum.org/docs/WEF_The_Great_Reset_AM21_German.pdf

• "The Great Reset", oder auf Deutsch "Der Große Neustart", wird das Thema eines einzigartigen Zwillingsgipfels im Januar 2021 sein, der vom Weltwirtschaftsforum einberufen wird.

• "Der Grosse Neustart" ist eine Verpflichtung, gemeinsam und dringend die Grundlagen unseres Wirtschafts- und Sozialsystems für eine gerechtere, nachhaltigere und widerstandsfähigere Zukunft zu schaffen.

• Er erfordert einen neuen Gesellschaftsvertrag, in dessen Mittelpunkt Menschenwürde und soziale Gerechtigkeit stehen und in dem der gesellschaftliche Fortschritt nicht hinter der wirtschaftlichen Entwicklung zurückbleibt.

• Die globale Gesundheitskrise hat langjährige Brüche in unseren Volkswirtschaften und Gesellschaften offengelegt und eine soziale Krise geschaffen, die dringend menschenwürdige und sinnvolle Arbeitsplätze erfordert.

• Der Zwillingsgipfel wird sowohl persönlich als auch virtuell stattfinden und wichtige globale Regierungs- und Wirtschaftsführer in Davos mit einem globalen Multistakeholder-Netzwerk in 400 Städten auf der ganzen Welt für einen zukunftsorientierten, von der jungen Generation geführten Dialog verbinden.

• Die Ankündigung des "Großen Neustartes" wird heute um 14:30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit während eines virtuellen Treffens von S.K.H. dem Prinzen von Wales und Klaus Schwab gemacht und kann hier verfolgt werden.

...

"Wir haben nur einen Planeten, und wir wissen, dass der Klimawandel die nächste globale Katastrophe mit noch dramatischeren Folgen für die Menschheit sein könnte. Wir müssen die Wirtschaft in dem kurzen noch verbleibenden Zeitfenster dekarbonisieren und unser Denken und Verhalten wieder in Einklang mit der Natur bringen", sagte Klaus Schwab, Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums "Um unsere Zukunft zu sichern und Wohlstand zu schaffen, müssen wir unser Wirtschaftsmodell weiterentwickeln und die Menschen und den Planeten in den Mittelpunkt der globalen Wertschöpfung stellen. Wenn es eine entscheidende Lektion aus dieser Krise zu lernen gibt, dann die, dass wir die Natur in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen müssen. Wir dürfen einfach nicht noch mehr Zeit verschwenden", sagte S.K.H. der Prinz von Wales.

"Der "Great Reset" ist eine willkommene Erkenntnis, dass diese menschliche Tragödie ein Weckruf sein muss. Wir müssen ausgeglichenereintegrativere und nachhaltigere Volkswirtschaften und Gesellschaften aufbauen, die angesichts von Pandemien, Klimawandel und den vielen anderen globalen Veränderungen, mit denen wir konfrontiert sind, widerstandsfähiger sind", sagte António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen in New York.

"Ein "Great Reset" ist notwendig, um einen neuen Gesellschaftsvertrag aufzubauen, der die Würde jedes Menschen ehrt", fügte Schwab hinzu. "Die globale Gesundheitskrise hat die fehlende Nachhaltigkeit unseres alten Systems in Bezug auf den sozialen Zusammenhalt, den Mangel an Chancengleichheit und Inklusivität offengelegt. Auch können wir den Missständen von Rassismus und Diskriminierung nicht den Rücken kehren. Wir müssen in diesen neuen Gesellschaftsvertrag unsere generationenübergreifende Verantwortung einbauen, um sicherzustellen, dass wir den
Erwartungen der jungen Menschen gerecht werden".

"COVID-19 hat unseren Übergang in das Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution beschleunigt. Wir müssen sicherstellen, dass die neuen Technologien in der digitalen, biologischen und physischen Welt weiterhin den Menschen in den Mittelpunkt stellen und der Gesellschaft als Ganzes dienen, indem sie allen einen fairen Zugang ermöglichen", sagte er.

"Diese globale Pandemie hat auch wieder gezeigt, wie sehr wir miteinander vernetzt sind. Wir müssen ein funktionierendes System intelligenter globaler Zusammenarbeit wiederherstellen, das strukturiert ist, um die Herausforderungen der nächsten 50 Jahre zu bewältigen. Der "Great Reset" wird von uns verlangen, alle Stakeholder der globalen Gesellschaft in eine Gemeinschaft mit gemeinsamen Interessen, Zielen und Handlungen  zu integrieren", sagte Schwab. "Wir brauchen ein Umdenken, den Übergang vom kurzfristigen zum langfristigen Denken, den Übergang vom Aktionärskapitalismus zur Verantwortung der Stakeholder. Ökologische, soziale und
Good Governance müssen ein angemessener Teil der Rechenschaftspflicht von Unternehmen und Regierungen darstellen", fügte er hinzu.

Dieser innovative Gipfel wird ein ganz anderes Jahrestreffen sein, das den Geist des "Großen Neustartes" widerspiegelt. Er wird Anfang 2021 eine einzigartige Gelegenheit bieten, die bedeutendsten globalen Regierungs- und Wirtschaftsführer in Davos zusammenzubringen, jedoch im Rahmen eines globalen Multistakeholder-Gipfels, der von der jüngeren Generation vorangetrieben wird. Dies wird sicherstellen, dass der Dialog über den "Großen Neustart" über die Grenzen des traditionellen Denkens hinausgeht und wirklich zukunftsorientiert ist.

Zu diesem Zweck wird das Weltwirtschaftsforum Tausende junger Menschen in mehr als 400 Städten auf der ganzen Welt (die "Global Shapers Community") zusammenbringen, die über ein leistungsfähiges virtuelles HubNetzwerk mit den führenden Persönlichkeiten in Davos interagieren werden. Jeder dieser Hubs wird eine Politik der offenen Tür verfolgen, um alle interessierten Bürger in diesen Dialog einzubinden, so dass das Jahrestreffen für alle offen ist. Darüber hinaus werden globale Medien und soziale Mediennetzwerke Millionen von Menschen mobilisieren und es ihnen ermöglichen, ihre Beiträge zu teilen und gleichzeitig Zugang zu den Diskussionen der
Jahresversammlung in Davos zu erhalten.

Die Ankündigung des "Großen Neustartes" wurde von S.K.H. The Prince of Wales und Professor Schwab während eines virtuellen Treffens gemacht, gefolgt von Erklärungen des UN-Generalsekretärs António Guterres und der geschäftsführenden Direktorin des IWF Kristalina Georgieva.

Ihre Aussagen wurden von Stimmen aus allen Stakeholdergruppen der Weltgesellschaft unterstützt, darunter ....

Victoria Alonsoperez, Gründerin und Geschäftsführerin von Chipsafer, Uruguay, und ein 

Young Global Leader; Caroline Anstey, Präsidentin und Geschäftsführerin von Pact, USA; 

Ajay S. Banga, Geschäftsführer, Mastercard, USA; 

Sharan Burrow, Generalsekretärin, Internationaler Gewerkschaftsbund (IGB), Brüssel; 

Ma Jun, Vorsitzender, Green Finance Committee, China Society for Finance and Banking, und Mitglied des Geldpolitischen Ausschusses der People's Bank of China; 

Bernard Looney, Geschäftsführer, bp, Vereinigtes Königreich; Juliana Rotich, Venture Partner, Atlantica Ventures, Kenia; 

Bradford L. Smith, Präsident, Microsoft, USA; und Nick Stern, Vorsitzender, Grantham Research Institute on Climate Change and the Environment, Vereinigtes Königreich.

Im Vorfeld des Jahrestreffens wird das Forum eine virtuelle Folge, "The Great Reset Dialogues", veranstalten. Diese Dialoge sind eine gemeinsame Initiative des Weltwirtschaftsforums und von S. K. H. dem Prinzen von Wales.

Beiträge zum "Großen Neustart" werden auch über UpLink, die digitale Plattform des Weltwirtschaftsforums, empfangen, um Innovationen für die Nachhaltigen Entwicklungsziele zusammenzutragen.

Die nachfolgende Karte zeigt die Lage der Hubs der "Global Shapers Community" des Weltwirtchaftsforums: Über 420 Hubs und 11'000 Global Shapers und Alumni.

Bildschirmkopie von: http://www3.weforum.org/docs/WEF_The_Great_Reset_AM21_German.pdf



Event 201 Pandemic Exercise: Highlights Reel

May 5th, 2020


The Great Reset Plan Revealed: How COVID Ushers In The New World Order
June 12th, 2020


6. Dekarbonisierung der Dekarbonisten

Liebe Leser, bitte lest es aus der Perspektive der angebotenen Aufklärung, um die Organisationsstruktur der Feinde der Menschheit und der Umwelt genau zu erkennen.

Achtet bitte insbesondere auf die Verknüpfung mit der Klimakontrolle, alias "Klimawandel". Was da formuliert wird, sind offene Drohungen. Bitte erinnert Euch daran, wie sie Australien zugerichtet haben!

Da die Handlanger und Eigentümer des WEF ständig von "Dekarbonisierung" reden und selbst den größten "CO2-Abruck" produzieren, habe ich schon mehrfach vorgeschlagen, dass sie sich vorbildhaft zuerst dekarbonisieren lassen sollen, aber leider habe ich bisher noch kein Gehör gefunden. :-) Deren Dekarbonisierung würde die meisten unserer Problem sofort lösen.

Die Selbst-Dekarbonisierung im Sinne aller Untergangssekten wäre nur die logische Folge dieser Ideologie.  Für nichts anderes als eine grausame Sekte halte ich die Globalistischen Korporatisten! Diese superreichen und supermächtigen Geisteskranken wollen den Weltuntergang nur für die anderen Menschen, nicht für sich!

No comments:

Post a Comment

BE AWARE!

Access to this blog is censored! I can't do anything to prevent censoring! You win if You reach the sites and start reading! Please select the flag of Your language.

Attention! The visitor of the blog could fall away from his supposed knowledge and beliefs! Read and watch at your own risk!

Der Zugang zu diesem Blog wird zensiert! Ich kann die Zensur leider nicht verhindern. Du gewinnst, wenn Du die Seiten erreichst und mit dem Lesen beginnst! Wähle bitte stets die Flagge Deiner Sprache!

Achtung! Der Besucher des Blogs könnte von seinen vermeintlichen Kenntnissen und Überzeugungen abfallen! Lesen und Anschauen auf eigene Verantwortung!

QUESTION YOUR KNOWLEDGE, CLOSE YOUR GAPS !!

I am suspended on twitter and blocked on fakebook! So don't miss me there.
Also admins of some Diaspora pods are limiting my activity against ClimateControl. Most are not employed to act as censors, they are MindControlled by NLP.
You feel Your chains when You move! ClimateControl Mafia is desperate!

Evidence of Water Delivery by ClimateControl!

Water Delivery by ClimateControl Irkaya Farm- Qatar

PROPAGANDA FRAME

Klimakontrol-Lobby hat mit Daniele Ganser und Co. KenFM geentert!
Klimakontrolle ist die Ursache des Klimawandels, nicht dessen Lösung!
Bitte achtet! An dem, was sie verschweigt, sollte die Falsche-Alternative erkannt werden!

MAN MADE CLIMATE BY GEOENGINEERING

GEOENGINEERING is changing weather and climate to grab TROPOSPHERIC WATER by SRM and HAARP for FRACKING and FARMING in DESERTs!

Geoengineering is never the solution against but the reason of killing and devastating changes!

This blog is absolutely not "peer reviewed" and not written by a "renown" scientiputa!
You can verify all content by Yourself!
Evidence and knowledge is not hidden from eyes, but only from minds! Just open Your mind!

BE SITTING WHEN YOU WAKE UP!
BEING DUMBIFIED IS NOT AN APOLOGY FOR BEING DUMBIFIED!
It is NUCLEAR FRACTURING, not hydraulic!
----------------------- ----------------------- ----------------------- ----------------------- -----------------------

SHARING IS CARING !!

All content of this BLOG is free to share for PRIVATE non commercial use!

All "Recomended Sites" of this blog may also share this content freely.

It may be used for commenting anywhere, as link as screenshot, as quotation to teach people about Tropospheric Solar Radiation & Water Management!

Usage by Main Stream Media, privately owned or in public property, is not allowed without explicit approval!

Usage by Geoengineering (Climate Change, Global Warming) propagandists, Banksters, Politutes, Presstitutes, Scientiputas and any other kind of Gangsters is absolutely not allowed!


Lizenz von Enkidu Gilgamesh - Sharing is Caring!

MIRRORS

Please create static mirrors of this blog by using the offline package offered in the Downloads area.

The Mirrors will be listed here! You may also ask for blogger backups to create static blogger copies!

And You may reblog all articles on other blogs.