Beendet die systematische Einsperrung und Isolation der Alten. Sie leiden und sterben im Schatten der Corona-Panik!

INHALT
  1. Alte auf dem Abstellgleis!
  2. Corona-Panik zur Alten-Entsorgung!
  3. Knast oder Kreuzfahrtschiff sind günstiger!
  4. Altenheim ist nun schlimmer als Knast!
  5. Versicherungen sind schlimmer als Zigeunerbanden!
  6. Ergebnis und Ziel sind die "Euthenasie"!
  7. Widerstand regt sich.




1. Alte auf dem Abstellgleis!

Niemand wird eine Statistik darüber aufstellen, ob die alten Menschen, die man vorgibt schützen zu wollen und weswegen Kindergärten, Schulen, Universitäten, Restaurants, Kaffees etc. geschlossen wurden, an Vernachlässigung, Isolation, Depressionen, Mangelernährung, Mangel an Sonnenlicht, Mangel an Frischluft, Aufregung und Angstzuständen früher gestorben sind.

Was ist die Absicht der Spieler des Event 201? Wollen sie die Alten dezimieren?


WAS FÜR EINE TOLLE FRAU
https://www.bitchute.com/video/EI5QoRUDFCfW/


Was diese Bande von Betreibern und Handlangern der Gates Foundation, Weltwirtschaftforums und der WHO begeht ist Massenmord! Insbesondere sind die innländischen Handlanger diejenigen, die persönlich für dieses Verbrechen verantwortlich sind. Sich auf "Befehl von ganz oben!" zu berufen, befreit sie nicht von ihrer Schuld.

Den Einwohnern von Altenheimen ging es schon vor der Corona-Panik nicht besonders gut.

Wer sich gesund ernähren will, muss noch finanzielle Reserven haben und die Möglichkeit einkaufen zu gehen oder jemanden, der den Einkauf besorgt

Die medizinische Versorgung wird durch ein Bestechungssystem mehrfach kapitalisiert. Vertragsärzte kommen direkt in die Altenheime und berechnen unnötige Behandlungskosten und verkaufen Unmengen an Medikamenten, so dass die Medizinschränke der Alten überfüllt werden. Die Pharma-Industrie und die Ärzte lassen dem Altenheim Vergünstigungen zukommen.

Geht ein alter Mensch zu einem fremden Arzt, so telefoniert ein Mitarbeiter des Unternehmens ihm hinterher und behauptet, dass der Patient mit der Behandlung unzufrieden sei und von der Patientenliste gestrichen werden möchte. Das merkt der Betroffene erst, wenn er unbewusst zum vormals vereinbarten Termin den selben Arzt dennoch besucht und der Empfang sich darüber wundert.

Wird am Frühstückstisch jedem ein gekochtes Ei serviert und eine Person gibt ihr Ei dem Nachbarn, weil dieser es nötiger hat, dann bekommt der Gönner am nächsten Tag kein Ei mehr, da er nicht gegessen habe.

Diese negativen Erfahrungen treffen sicherlich nicht bei allen Altenheimen zu und nicht jeder Altenheimbetreiber ist rücksichtslos, aber die Privatisierung erzwingt und fördert unvermeidlich in diese Richtung.
  • Altenheime sind gewinnorientierte Unternehmen.
  • Die Alten sind Kostenverursacher.
  • Was an den Kosten eingespart werden kann, erhöht die Gewinnmarge.
  • Was an zusätzlichen Dienstleistungen integriert werden kann, bringt Zusatzgewinn.
Die Ernährung besteht im wesentlichen aus Variationen von Brei: Kartoffelbrei, Kohlrabibrei etc.
Was in diesen Brei-Menüs grundsätzlich ermangelt sind Fleisch, Vitamine aus frischem Obst und Gemüse. Wenn mal ein "Fleischgericht", z.B. Gulaschsuppe serviert wird, dann muss man die Fleischstücke sich herbeiträumen. In der Suppe sind sie kaum zu sehen und zu erspüren. Wenn es dann doch mal ein Stück Fleisch sein soll, dann ähnelt es eher einer Schuhsohle. Der Fisch verbirgt sich unter einem Berg von Panade und scheint weggeschwommen zu sein, als man glaubt endlich ein Stück erwischt zu haben.

Der alte Mensch als Kostenfaktor
https://krankenkassen.net/pflegereform/pflegenotstand/der-mensch-als-kostenfaktor.html

Die Mainstreampresse wirbt mit der Breinahrung und verrrät auch den Sponsor. Dieses "Marketing" ist einfach nur ekelhaft.

Spezialessen für Senioren: Der Brei-Braten-Boom
Christoph Zeiher, 10.07.2017 - 16:35 Uhr
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.trend-im-altenheim-spezialessen-fuer-senioren-der-brei-braten-boom.d1fab22b-3425-46b0-9527-1547c123f778.html

"Hackbraten, Erbsen und Kartoffelpüree: Wer die Augen zusammenkneift, könnte es für ein normales Gericht halten. Bei genauerer Betrachtung aber verfliegt diese Illusion schnell. "Pürierte Menüs" sind ein neuer Trend in deutschen Altenheimen."

""Wir haben erkannt, dass es im Markt nur wenige Angebote für Menschen mit besonderen Ernährungsanforderungen gibt, die zum einen gut schmecken und gleichzeitig Freude am Essen bereiten", sagt "Apetito"-Marketingleiter Michael Tschech."

Altenpflegerin deckt Missstände im Altenheim auf
Apr 6, 2011


Wenn das Altenheim zum Albtraum wird | PANORAMA | DAS ERSTE | NDR
Oct 12, 2012


Undercover im Pflegeheim #DokuCorrectiv mit NDR „Die Reportage“
Jun 3, 2016


2. Corona-Panik zur Alten-Entsorgung!

Als ob die systematische Misere in den Altenheime eine vorgeplante "Endlösung" finden sollte, sind diese Betriebe mit der Corona-Panik praktisch in Gefängnisse umfunktioniert worden.

Haben alte Menschen, die in Altenheimen leben, noch Menschenrechte?

Niemand nimmt wahr, dass die Menschen in den Altenheimen eingesperrt sind.
Niemand nimmt wahr, dass in Krankenhäusern gähnende Leere herrscht, weil sich kaum noch jemand zum Arzt und zum Krankenhaus traut.

Die Ärzte und Krankenpfleger sind zu Scharfrichtern der Eugeniker und der Impf-Industrie degradiert. Jeder Patient, der mit jeglichem Leiden ins Krankenhaus kommt, muss fürchten, als Corona-Toter zu enden.

Die blanke Inkompetenz des "Fachpersonals", lässt jeden Kranken fürchten. Die Kollaborationsbereitschaft und die Hysterie treiben dazu, jeden als potentielle Gefahr und Intensivpatienten zu behandeln, der auch nur nießt und hustet.

So kann der Krankenhausbesuch schnell zu einem Weg ohne Widerkehr werden. Denn nicht die Erkältung, sondern die schweren Medikamente werden sicherlich jeden ins Jenseits befördern und die Statistik der Corona-Toten anschwellen helfen.

Corona-Maßnahmen im Altersheim: Geschützt, eingesperrt und isoliert
Menschen in Altersheimen müssen nun besonders geschützt werden – etwa durch Besuchsverbote. Einige leiden darunter, Menschenrechte sind in Gefahr, sagen Experten
Gabriele Scherndl, 9. April 2020, 06:00https://www.derstandard.at/story/2000116290605/coronamassnahmen-im-altersheimeinsamkeit-versus-freiheit

"Auch die Opcat-Kommission der Volksanwaltschaft kontrolliert Menschenrechtsverletzungen in Heimen. Schon Anfang März, bevor sich die Coronaviruskrise zuspitzte, berichtete sie, dass es in fast 50 Prozent der kontrollierten Altersheime zu solchen kam. Nun kann auch sie nicht mehr hinein."

Sollte man alte Menschen zu Tode schützen?

Corona-Virus – Auswirkungen auf Pflegebedürftige
Donnerstag, 12. März 2020
https://www.biva.de/corona-virus-auswirkungen-auf-pflegeheime/

"In einem besonders betroffenen Gebiet oder auf Anordnung einer Behörde bzw. einer Empfehlung des Robert Koch-Instituts können Besuchseinschränkungen notwendig sein. Mittlerweile ist dies in den meisten Regionen der Fall. So hat am 13.03.2020 das Bundesland Bayern als erstes ein weitgehendes Besuchsverbot erlassen; später am selben Tag wurde für Nordrhein-Westfalen eine ähnliche Regelung verkündet. Mittlerweile gibt es in jedem Bundesland Regelungen und Verhaltensempfehlungen, die teilweise schon mehrfach angepasst wurden. Ergebnis ist, dass die Regelungen tendenziell immer schärfer werden. Hier finden Sie eine Übersicht."

"Generell gilt: Die Bewohner müssen geschützt werden, aber die Maßnahmen müssen auch verhältnismäßig sein. Denn Besuchsverbote haben große Auswirkungen auf die Bewohner: Einsamkeit ist in Pflegeheimen ohnehin schon ein großes Problem. Wenn man der Einschätzung einiger Virologen folgt, wird sich das Corona-Virus noch mindestens bis zum Herbst, wahrscheinlich bis nächstes Jahr weiter verbreiten. Sollen die Bewohner bis dahin in „Isolationshaft“ sitzen? Die durchschnittliche Verweildauer im Pflegeheim liegt je nach Statistik zwischen anderthalb und zwei Jahren. Das heißt, dass viele Bewohner einen Großteil ihrer verbleibenden Zeit allein verbringen müssten oder die Angehörigen sie höchstens in der Sterbephase zu Gesicht bekämen. Entsprechend erlauben nahezu alle Länder weiterhin Besuche, die medizinisch oder ethisch-sozial erforderlich sind. Als Beispiel dafür wird meist die Begleitung im Sterbeprozess genannt. In manchen Ländern können darüber hinaus gesetzliche Betreuer, Anwälte oder Notare zum Besuch hereingelassen werden, sofern der Besuch für ihre Tätigkeit notwendig ist."

“Corona ist mir egal”: Warum Helga Witt-Kronshage (86) lieber sterben will, als eingesperrt zu sein
Imre Grimm - 23.04.2020, 13:51 Uhr






  • Kein Besuch. Kein Garten. Keine Sonne. Seit fünf Wochen hat Helga Witt-Kronshage (86) ihr Zimmer im Pflegeheim kaum verlassen.
  • Sie soll vor dem Coronavirus geschützt werden – aber niemand hat gefragt, ob sie das auch will.
  • Das Porträt einer Preußin, die selbstbestimmt leben und sterben möchte.

  • "Das Schlimmste, sagt Helga Witt-Kronshage, ist gar nicht die Einsamkeit. Es ist nicht das Verbot, mit dem Rollstuhl in den Garten zu fahren, wo die Frühlingssonne scheint. Es ist nicht die Stille und nicht die Menschenleere auf den Fluren und schon gar nicht die Angst vor dieser vermaledeiten Seuche. Es ist die Tatsache, dass niemand sie gefragt hat."

    "Vierzehn Quadratmeter. Ein Bett. Ein Stuhl. Ein Fernseher. Ein kleiner Beistelltisch. Das ist das Reich von Helga Witt-Kronshage im sechsten Stock eines Pflegeheims in Berlin-Wilmersdorf. Seit sieben Wochen hat sie kaum etwas anderes gesehen."

    "“Es ist ja schön, dass wir Menschen so viele Anstrengungen unternehmen, um Leben zu retten”, sagt ihre Tochter Uta Kronshage, Psychotherapeutin in Hannover. “Ich bin nur nicht sicher, ob die Menschen, für deren Rettung wir alle jetzt so unfassbar viel auf uns nehmen und diesen Menschen dabei Schlimmes antun, dies wirklich selbst so wollen.” Für ihre Mutter jedenfalls gilt: So will sie nicht leben."

    "Rund 3,4 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Die Hälfte von ihnen wird von Angehörigen zu Hause betreut, ein Viertel mit Unterstützung von Pflegediensten. Ein weiteres Viertel lebt vollstationär in einem von 14.500 Pflegeheimen. Das sind 850.000 Menschen. In der Altersgruppe der über 80-Jährigen ist etwa jeder fünfte pflegebedürftig. Das sind mehr als eine Million Menschen, die jetzt im letzten Kapitel ihres Lebens noch größere Einsamkeit erleben als ohnehin schon."

    Professor Bhakdi erzählt die Anektode seiner Schwiegermutter, der die Maske beim Einkaufen aufgezwungen wurde und wegen Atemnot ohnmächtig geworden ist.

    RUBIKON: Sucharit Bhakdi im Gespräch mit Jens Lehrich: „Der Pandemie-Schwindel“ Re-Upload.
    Jun 3, 2020

    Mahnwache Speyer 30.05.2020
    Jun 1, 2020


    Der folgende Artikel beschreibt das Schweigen über das Sterben in den Altenheimen und versucht im Lügenrahmen zu bleiben, indem er diese Toten auf "Covid-19" münzt. Ich will hier betonen, dass dieses Schweigen der Beweis dafür ist, dass zum einen die Gefährlichkeit von Covid-19 und zum anderen der "Schutz der Alten" große Lügen sind.

    Unter den Zuständen in den Altenheimen sterben die Menschen an Unterernährung, Mangelernährung, Überbelastung mit Medikamenten, Isolation, Sonnenlichtmangel, VitaminD-Mangel, Frischluftmangel, Verzweiflung und Depressionen.

    Covid 19-Tote in Alten- und Pflegeheimen
    Sterben unter Verschwiegenheitspflicht
    Von Robert Werner - 08 Jun 2020
    https://www.regensburg-digital.de/sterben-unter-verschwiegenheitspflicht/08062020/

    "Annähernd die Hälfte aller Verstorbenen in der Covid 19-Pandemie stammt – nicht nur in Bayern – aus Alten- und Pflegeheimen. In vielen Orten sind diese Einrichtungen Hotspots. Zehn bayerische Städte und Kreise dominieren die bundesweite Statistik der relativen Todeszahlen. Dabei überragen einige das vielgescholtene Schweden bei diesen Zahlen deutlich. Doch anders als in Schweden findet in Bayern und Deutschland darüber so gut wie keine Debatte statt."


    3. Knast oder Kreuzfahrtschiff sind günstiger!

    Die Altenheime bieten einen miserablen Service und sind dennoch viel zu teuer.

    Da die Altenheime in Gefängnisse umgewandelt wurden, wäre es besser und gesünder für sie in einem echten Knast zu leben. Dort ist das Essen deutlich hochwertiger und es gibt freien Ausgang innerhalb der Gefängnismauern.

    Altenheim oder Gefängnis? Wenn aus Satire ernst wird! Ältere Menschen gehen freiwillig ins Gefängnis – Japan’s Elderly Are Committing Crimes As a Way to Break Into Prison
    18. September 2018

    "In Japan nimmt die Kriminalität bei älteren Menschen zu: Nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen , sondern auch Einsamkeit und Isolation sind die Ursachen. Laut einer aktuellen Umfrage des Metropolitan Police Department steigt die Zahl der älteren Menschen, die eine Straftat begangen haben im Alter von 60 Jahren und älter sowohl bei Männer als auch bei Frauen."

    Wenn es noch günstiger und besser sein soll, dann müssten die Alten auf Kreuzfahrtschiffen einquartiert werden. Das Essen un der Service sind hochklasssig. Dazu gibt es den gesunden Meeresduft, das heilsame salzige Wasser und täglich ausreichend Vitamin-D durch freies Sonnenlicht kostenlos.

    Alternative zum Altersheim
    23. Januar 2020
    https://netzfrauen.org/2014/01/23/alternative-zum-altersheim/

    "Wenn wir einmal in später Zukunft alt und klapprig sind, werden wir bestimmt nicht ins Altersheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff. Die Gründe dafür hat uns unser Gesundheitsminister geliefert:

    „Die durchschnittlichen Kosten für ein Altersheim betragen 235 EUR pro Tag“!!!

    Wir haben eine Reservierung für das Kreuzfahrtschiff „Aida“ geprüft: Für eine Langzeitreise zahlen wir als Rentner 135 EUR pro Tag. Nach Adam Riese bleiben uns dann noch 100 EUR pro Tag übrig. Die können wir  verwenden für:

    1. Trinkgelder: 10 EUR/Tag.

    2. Wir haben mindestens zehn freie Mahlzeiten, wenn wir in eines der Bordrestaurants wackeln oder uns sogar das Essen vom Room Service auf das Zimmer, also in die Kabine, bringen lassen. Das heißt in anderen Worten, wir können jeden Tag der Woche unser Frühstück im Bett einnehmen.

    3. Die „Aida“ hat drei Swimming Pools, einen Fitneßraum, freie Benutzung von Waschmaschinen und Trocknern und sogar jeden Abend Shows.

    4. Es gibt auf dem Schiff kostenlos Zahnpasta, Rasierer, Seife und Shampoo."

    Schon an diesem Beispiel sollte jedem aufleuchten, dass Altersheime in den Händen einer Abzocker und Massenmörder-Mafia liegen müssen.

    Die Fahrten mit MSC sind noch günstiger, aber der Service ist immernoch klasse. Die Qualität des Essens überragt bei weitem alle Pauschalreisen in Italien, Spanien, Tunesien, Ägypten etc..  An Vielfalt und Qualtität sind nur die Hotels in der Türkei noch besser oder gleichwertig.

    Diese Altenheimsbetreiber müssen alle sofort enteignet, die Verwaltung unter die  gemeinschaftliche Verwaltung der Alten und ihrer Kinder gestellt und der Service-Level mindestens auf den Stand eines Kreuzfahrtschiffes gestellt werden.

    Wir können die Altenheime auch den Betreibern von Kreuzfahrtschiffen übereignen, wenn sie garantieren, dass die unsere Alten nicht schlechter versorgt werden als ihre Kreuzfahrt-Gäste. Meinetwegen können sie die Altenheime vollständig auf Kreuzfahrtschiffe verlegen.


    4. Altenheim ist nun schlimmer als Knast!

    Die alten Menschen bleiben interniert. Ihre Bewegungsfreiheit ist stärker eingeschränkt als die der Gefängnisinsassen. Sie dürfen nicht einmal alleine in den Hof, geschweige denn rausgehen zu dürfen.

    Mit Begleitung in den Hof wäre erlaubt, aber nur unter der Aufsicht eines Pflege-Wärters. Da Personal knapp ist, kommt solch eine Einzelbegleitung nicht zustande. Das wäre für die Viele Altenheim-Insasssen auch logistisch nicht zu bewerstelligen.

    Der Besuch darf nur unter Aufsicht erfolgen und ist je einer gelisteten und angemeldeten Person erlaubt. Der Besucher darf den Insassen nicht nach draußen, nicht einmal in den Hof führen.

    Ihre Verwandten und Freunde dürfen sie nicht im Zimmer besuchen. Dafür ist in der Halle ein Bereich reserviert, wo gleichzeitig 5 Besuche erlaubt sind.

    An der Seite sitzen zwei vermummte Typen, die sich unverständlich unterhalten und nur zwischendurch die Besucher und die Alten ermahnen, die Maske richtig zu tragen oder dass die Besuchszeit endet.

    Es dürfen keine Nahrungsmittel direkt übergeben werden. Alle Taschen werden gefilzt und alle Verpackungen desinfiziert. Man muss sich schon etwas einfallen lassen, damit der Besuchte doch noch eine frisch gekochte Suppe bekommt, ohne dass es von fremden betatscht wird.

    Diese entwürdigenden, entmenschlichenden, beleidigenden Zustände sind sowohl für die Alten als auch ihre Besucher unerträglich.


    5. Versicherungen sind schlimmer als Zigeunerbanden!

    Alle regen sich zurecht über die Machenschaften eines Betrügernetzwerks aus bestimmten Zigeunerklans, die mit mit dem Enkeltrick deutsche Renter betrogen haben und wohl auch weiterhin betrtügen.

    Wenn diese Gauner darüber beschweren wollen, dass ich sie Zigeuner nenne, also eine Wortkombination aus Zigan und Gauner, anstatt "Sinti" und "Roma", dann erkläre ich, dass ich nicht alle Zigan, Sinti und Roma mit den Betrügereien dieser Bande in Verbindung bringen will.

    Enkeltrick
    https://de.wikipedia.org/wiki/Enkeltrick

    "Als Enkeltrick oder Neffentrick wird ein betrügerisches Vorgehen bezeichnet, bei dem sich Trickbetrüger über das Telefon, meist gegenüber älteren und/oder hilflosen Personen, als deren nahe Verwandte ausgeben, um unter Vorspiegelung falscher Tatsachen an deren Bargeld oder Wertgegenstände zu gelangen. Der Erfinder des Enkeltricks, Arkadiusz „Hoss“ Lakatosz (* 1968), wurde mehrfach nach Verhaftung wieder auf freien Fuß gesetzt."

    "Ende Mai 2014 wurden in einer groß angelegten und länderübergreifenden Polizeiaktion 49 Menschen festgenommen, darunter in Warschau auch Arkadiusz Lakatosz, „Pate“ einer polnischen Roma-Sippe,welcher als Erfinder des Enkeltricks gilt."

    Im unterschied zu dem offensichtlichen Betrug der Zigeunerbande, arbeiten die Versicherungen mit einer falschen Serösität, Scheinwissenschaftlichkeit und politischen Autorität, indem sie Marketingkampagnen über die angeblich sehr hohe Lebensverwartung über öffentlich rechtliche und private Medien verkünden, um daraus einen Bedarf für den Abschluß von Lebensversicherungsverträgen im hohen Alter zu generieren.

    Dazu lassen wir erstmal einen Versicherer sich selbst äußern:

    Steigende Lebenserwartung – Was sind Gründe und Folgen?
    https://www.hannoversche.de/wissenswert/steigende-lebenserwartung-was-sind-gruende-und-folgen

    "Die Menschen in Deutschland werden immer älter – und bemerken es gar nicht. Dabei gibt es für die steigende Lebenserwartung zahlreiche Gründe. Umso erstaunlicher ist es, dass die Deutschen beim Schätzen ihrer eigenen Lebenserwartung deutlich danebenliegen. Im Durchschnitt leben sie laut wissenschaftlichen Studien etwa sieben Jahre länger, als sie es selbst vermuten. Doch was hat die steigende Lebenserwartung für Folgen? Eine Initiative der Deutschen Versicherer (GDV) möchte daher das Bewusstsein dafür schärfen, dass die Menschen in Deutschland immer älter werden. Die GDV-Kampagne „7 Jahre länger“ soll dazu anregen, die „gewonnene Zeit“ bestmöglich zu nutzen."

    "Folgen der steigenden Lebenserwartung – Rentenvorsorge für den Erhalt des Lebensstandards sollte erhöht werden

    Aber welche Auswirkungen hat die steigende Lebenserwartung für jeden Einzelnen? Schließlich rechnen die meisten Deutschen gar nicht damit, dass sie im Alter sieben Jahre mehr zu überbrücken haben, als sie bislang gedacht haben. Fakt ist, dass die gesetzliche deutsche Rentenversicherung allein den Lebensstandard der Menschen in Deutschland nicht sichern kann. Um diese Versorgungslücke zu schließen, ist der Abschluss einer zusätzlichen privaten oder staatlich geförderten Altersvorsorge sinnvoll. Zu letzterer zählen beispielsweise die Rürup-Rente und Riester-Rente, die durch den Staat attraktiv gefördert werden.
    "

    Wie sollen unter der seit Jahrzehnten laufenden, tagtäglichen Anwendung der Klimakontrolle die Alten noch gesünder und länger leben können?

    Abgesehen von dem schwergiftigen Feinstaub der großräumig versprüht wird und Atemwegserkrankungen, Allegieen, Krebs und andere Kranhkeiten auslöst, fehlt es an gesundem Sonnenlicht. Direkte Konsequenz ist der VitaminD-Mangel und daraus schwache Knochen, weswegen immer mehr Menschen sich ohne Rollator nicht mehr autonom bewegen können.

    Allein diese Armee der Rollatorenfahrer beweist das Gegenteil der Lügenkampagne der Versicherungsmafia. Noch in den 1980ern konnte kaum ein alter Mensch mit Rollator beobachtet werden, höchstens für kurze Zeit nach einer medizinischen Operation. Die bekannte Gehhilfe war der Krückstock.

    Image by Candid_Shots from Pixabay

    Der Rollator ist Teil unserer "neuen Normalität" und fügt sich organisch in das gesamte "eugenische" Betrugs- und Missbrauchssystem.

    Image by congerdesign from Pixabay



    Mit der Maske wird den Menschen noch eine Atembremse verpasst, was ihrer Gesundheit weiteren Schaden zufügt.

    Image by Alexandra_Koch from Pixabay



    6. Ergebnis und Ziel sind die "Euthenasie"!

    Wir werden kaum Menschen kennen, die je an einer Erkältung durch das angebliche COVID-19 oder seinen "Mutationen" verstoben sind, aber sicher kennen wir bereits viele Todesfälle, die durch die Impfungen oder schweren immunschädigende Behandlungen zum Tode gekommen sind.

    Insbesondere die Behandlungsmethoden mit Todesfolge sind faktisch Morde, da die imminschädigenden und giftigen "Medikamente" mit Todesdosen verabreicht werden.

    Da die Impfung und die Behandlung sicher zum Tode führt, muss das als eine unerklärte Form der gezielten Tötung, als eine eugenische Maßnahme, also Euthenasie betrachtet werden! Die Eugeniker sind wieder am Werk, aber viel verschlagener, verlogener, weltumgreifender und effektiver als sie es je in den USA und im Nazi-Deutschland waren.

    Immer wieder Berichte über Todesfälle in Heimen nach Impfung – Offizielle sehen keinen Zusammenhang
    4 Feb. 2021 21:35 Uhr
    https://de.rt.com/inland/112776-immer-wieder-berichte-ueber-todesfalle-in-heimen-nach-impfung/

    "Es lässt sich immer schwerer wegdiskutieren. Fälle von COVID-19-Erkrankungen und Todesfälle von Pflegeheimbewohnern in zeitlichem Zusammenhang mit COVID-19-Impfungen häufen sich. Selbst der WDR berichtete kürzlich über ein Seniorenheim im Leverkusener Stadtteil Rheindorf. Nachdem Ende vergangenen Jahres 150 Bewohner und Mitarbeiter geimpft worden waren, erkrankten 40 von ihnen, von denen wiederum 13 verstarben."

    Doctor’s Death After Covid Vaccine Is Being Investigated
    By Denise Grady and Patricia Mazzei, Jan. 12, 2021
    https://www.nytimes.com/2021/01/12/health/covid-vaccine-death.html

    "Dr. Gregory Michael, a 56-year-old obstetrician and gynecologist in Miami Beach, received the vaccine at Mount Sinai Medical Center on Dec. 18 and died 16 days later from a brain hemorrhage, his wife, Heidi Neckelmann, wrote in a Facebook post.

    Shortly after receiving the vaccine, Dr. Michael developed an extremely serious form of a condition known as acute immune thrombocytopenia, which prevented his blood from clotting properly.
    "

    "About nine million people in the United States have received at least one shot of either the Pfizer or Moderna coronavirus vaccine, the two authorized in the United States. So far, serious problems reported were 29 cases of anaphylaxis, a severe allergic reaction. None were reported as fatal. Many people have had other side effects like sore arms, fatigue, headache or fever, which are usually transient."

    Tragödie in Spanien: 761 ältere Menschen starben in einer Woche in Pflegeheimen, die meisten von ihnen, nachdem sie geimpft worden waren
    Februar 8, 2021
    https://uncut-news.ch/tragoedie-in-spanien-761-aeltere-menschen-starben-in-einer-woche-in-pflegeheimen-die-meisten-von-ihnen-nachdem-sie-geimpft-worden-waren/

    "Laut der Website „Actualidad RT„, die auf Informationen der Cadena SER basiert, sind in der vergangenen Woche 761 ältere Bewohner von Pflegeheimen gestorben, nachdem sie zum größten Teil einige Dosen des Impfstoffs von Pfizer und Moderna erhalten hatten."

    "Einige der dramatischsten Situationen haben sich in der Residenz Novo Sancti Petri, in der Gemeinde Chiclana, in der Provinz Cádiz (im Süden des Landes) ereignet. 22 ältere Menschen sind an einem Ausbruch des Coronavirus gestorben, durch den mindestens 79 Bewohner und 24 Arbeiter infiziert worden sind. Die Ansteckungen begannen einige Tage, nachdem Praktikanten und Mitarbeiter die erste Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 erhalten hatten."

    "Etwas Ähnliches ist im Seniorenzentrum El Salvador, in Lagartera, einer Gemeinde von Toledo, gut 150 Kilometer von Madrid entfernt, passiert. Dort wurden nach dem Erhalt der ersten Dosis des Serums gegen das Coronavirus bei einem Ausbruch alle Bewohner bis auf einen infiziert, von denen neun starben, alle hatten Vorerkrankungen."

    "Ein weiterer Ausbruch im Seniorenzentrum Vitalia Parque Alcosa in Sevilla hat zu insgesamt 62 bestätigten Infektionsfällen und dem Tod von 15 der älteren Menschen geführt."

    "QUELLE: TERRIBLE: 761 ANCIANOS FALLECIDOS EN RESIDENCIAS EN UNA SEMANA, LA MAYORÍA DE ELLOS TRAS HABERSE VACUNADO"


    7. Widerstand regt sich.

    Rebellin von Kirchheim – Isabell Flaig kämpft gegen regelmäßige Corona-Tests in ihren Pflegeheimen
    Mar 16, 2021

    Corona in Seniorenheimen: Besuchsverbote und Isolation | SWR Aktuell
    Oct 29, 2021

    No comments:

    Post a Comment

    BE AWARE!

    Access to this blog is censored! I can't do anything to prevent censoring! You win if You reach the sites and start reading! Please select the flag of Your language.

    Attention! The visitor of the blog could fall away from his supposed knowledge and beliefs! Read and watch at your own risk!

    Der Zugang zu diesem Blog wird zensiert! Ich kann die Zensur leider nicht verhindern. Du gewinnst, wenn Du die Seiten erreichst und mit dem Lesen beginnst! Wähle bitte stets die Flagge Deiner Sprache!

    Achtung! Der Besucher des Blogs könnte von seinen vermeintlichen Kenntnissen und Überzeugungen abfallen! Lesen und Anschauen auf eigene Verantwortung!

    QUESTION YOUR KNOWLEDGE, CLOSE YOUR GAPS !!

    I am suspended on twitter and blocked on fakebook! So don't miss me there.
    Also admins of some Diaspora pods are limiting my activity against ClimateControl. Most are not employed to act as censors, they are MindControlled by NLP.
    You feel Your chains when You move! ClimateControl Mafia is desperate!

    Evidence of Water Delivery by ClimateControl!

    Water Delivery by ClimateControl Irkaya Farm- Qatar

    PROPAGANDA FRAME

    Klimakontrol-Lobby hat mit Daniele Ganser und Co. KenFM geentert!
    Klimakontrolle ist die Ursache des Klimawandels, nicht dessen Lösung!
    Bitte achtet! An dem, was sie verschweigt, sollte die Falsche-Alternative erkannt werden!

    MAN MADE CLIMATE BY GEOENGINEERING

    GEOENGINEERING is changing weather and climate to grab TROPOSPHERIC WATER by SRM and HAARP for FRACKING and FARMING in DESERTs!

    Geoengineering is never the solution against but the reason of killing and devastating changes!

    This blog is absolutely not "peer reviewed" and not written by a "renown" scientiputa!
    You can verify all content by Yourself!
    Evidence and knowledge is not hidden from eyes, but only from minds! Just open Your mind!

    BE SITTING WHEN YOU WAKE UP!
    BEING DUMBIFIED IS NOT AN APOLOGY FOR BEING DUMBIFIED!
    It is NUCLEAR FRACTURING, not hydraulic!
    ----------------------- ----------------------- ----------------------- ----------------------- -----------------------

    SHARING IS CARING !!

    All content of this BLOG is free to share for PRIVATE non commercial use!

    All "Recomended Sites" of this blog may also share this content freely.

    It may be used for commenting anywhere, as link as screenshot, as quotation to teach people about Tropospheric Solar Radiation & Water Management!

    Usage by Main Stream Media, privately owned or in public property, is not allowed without explicit approval!

    Usage by Geoengineering (Climate Change, Global Warming) propagandists, Banksters, Politutes, Presstitutes, Scientiputas and any other kind of Gangsters is absolutely not allowed!


    Lizenz von Enkidu Gilgamesh - Sharing is Caring!

    MIRRORS

    Please create static mirrors of this blog by using the offline package offered in the Downloads area.

    The Mirrors will be listed here! You may also ask for blogger backups to create static blogger copies!

    And You may reblog all articles on other blogs.